Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

Wirtschaft in NZ


Autor
Nachricht
Verfasst am: 25. 09. 2003 [19:12]
Dirk
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1080
Ok, ok, ok, ihr habt natürlich Recht. Aber mir scheint, daß es sich um eine an sích sozialschwache Familie gehandelt hat die in Deutschland sicher mehr schlecht als recht ihr Auskommen hat.

Das solche Leute mit den Behörden so ihre Probleme haben ist sicher nichts neues. Wenn man eine Vorstrafe auf dem Kerbholz hat, wird man auch sicher versuchen unauffällig zu leben. Wenn sich dann die Behörden melden neigen viele Menschen sicher aus Angst dazu, das Problem zu verdrängen und sich nicht zu kümmern.

Ist ja jetzt auch eh egal, die Leute sind jetzt weg und haben sicher einen neuen Lebensweg eingeschlagen.



Dirk
http://www.nzphoto.net;
http://www.frantzen.de;
http://www.nzphoto.net/sitepics/nzphotologo2.GIF
Admin NeuseelandForum.Net
Verfasst am: 25. 09. 2003 [00:33]
Judith, Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 357
Hi Peter,

eine der Dinge, die durcheinander gebracht werden, ist das die Kinder in Neuseeland haetten bleiben koennen - mit der Mutter.

Es ist also, strictly speaking, nicht korrekt, dass in den Medien immer daraufrumgeritten wird, dass die NZ-Kinder nicht in ihrem Mutterland aufwachsen duerfen.

Der Vater und seine Vorbestrafung war das Haupt-Problem, und dass die Mutter sagte "wenn er nicht bleiben kann, bleiben wir auch nicht".

Die Behoerden haetten ja die ganze "Overstay-erei" unter den Tisch fallen lassen, und ein PRV ausgestellt. Das sie aber noch nicht mal auf die Versuche des NZIS, die ganze Sache zu legalisieren, reagiert haben ... das hat mich damals schon sehr stutzig gemacht. Sicherlich war den Schiers sehr wohl klar, dass es da einige Sachen in der Vergangenheit gibt, die besser unausgesprochen bleiben.

Gruesse,
Judith
Verfasst am: 24. 09. 2003 [23:10]
PeterNZ-KowhaiGrove,TeHana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 504
Naja,

es kam halt noch dazu, dass sie hier illegal waren. Overstayer werden normalerweise ausgewiesen und bekommen ein einreiseverbot fuer die dauer die sie als Overstayer hier waren aber mindestens ein halbes jahr. Natuerlich sah es fuer die NZ Regierung schlecht aus und ich denke sie waren einfach froh, sagen zu koennen "Die Schliers sind nicht nur boese Overstayer, nein sie haben uns auch noch verschwiegen, dass sie eine Drug Conviction haben". Seltsamer weise haben die Schliers nie auf die angebote des NZIS reagiert und sich dann in die medien zerren lassen, als arme opfer, deren kinder nicht in ihrem heimatland aufwachsen duerfen.

Ich hab noch das hier gefunden: <http://gem.win.co.nz/brian/facts/documents/papers/march12.htm> Danach scheint Herr Schier sogar 2 jahre im gefaengins gewesen zu sein.

Am 17/01/1999 wurde das hier veroeffentlicht (<http://kudos.goldenware.com/s/Ansett_New_Zealand/1.html>icon_wink.gif:
EXPELLED FAMILY MAY RESETTLE IN IRELAND

German overstayers Guenther and Petra Schier and the New Zealand-born
children are considering resettling in Ireland. The Schiers had been
told they must leave New Zealand by February 28. Mr Schier said that
although the family will initially return to Germany, they were
considering living in Ireland, were they could buy land. "Germany is
not a place to bring up children," he said.


Auch die antwort vom damaligen Immigration Minister Tuariki Delamere ist interessant:<http://gem.win.co.nz/brian/facts/documents/political/john_luxton_national_01.htm>

Eine meiner groessten aengste ist es, wegen irgendwelcher umstaende gezwungen zu sein, dieses land verlassen zu muessen. Aber sorry, dann bin ich halt auch nicht so bloed und gehe ein risiko ein, oder?

Cheers

Peter

Verfasst am: 24. 09. 2003 [22:22]
Dirk
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1080
Die Kinder sind - oft - total brav. Ja, ich muß dringend ins Bett. Aber ich genieße es, daß ich - ausnahmsweise - mal abends spaet noch an den PC darf #icon_wink.gif



Dirk
http://www.nzphoto.net;
http://www.frantzen.de;
http://www.nzphoto.net/sitepics/nzphotologo2.GIF
Admin NeuseelandForum.Net
Verfasst am: 24. 09. 2003 [22:21]
Dirk
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1080
"...Schier family who were deported to Germany last year because the father, Gunther, failed to declare a previous marijuana conviction when he arrived in New Zealand"

Sorry, ich bin absolut gegen Drogen, auch gegen Zigaretten rauchen und Alkoholmißbrauch. Dennoch glaube ich nicht, daß jemand aus NZ ausgewiesen wird wegen des Besitzes von Tabakwaren oder Alkohol.

Was ich sagen will, es hört sich doch eher nach einem Vorwand an. Es gibt wohl Drastischeres als ein bischen Marijuana!

Außerdem: "The German authorities have since expunged his conviction from the records."

Also, ist längst aus dem Führungszeugnis gestrichen.
Da machen sich doch die NZ Behörden total lächerlich!

Sorry, Peter, aber auch wenn die viel falsch gemacht haben, hätten die Behörden sicher anders handeln können!

Na ja, das ist ja schon alles einige Jahre her. Mal sehen ob sich was Aktuelles finden laesst.



Dirk
http://www.nzphoto.net;
http://www.frantzen.de;
http://www.nzphoto.net/sitepics/nzphotologo2.GIF
Admin NeuseelandForum.Net
Verfasst am: 24. 09. 2003 [22:20]
PeterNZ-KowhaiGrove,TeHana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 504
Hab ich mir auch ueberlegt. Aber ich weiss nicht mal ob wir sowas wie den verfassungsschutz ueberhaupt hier haben. Ja, ja, ich bin total uninformiert.

Dafuer kann ich dir aber sagen, was du fuer's kilo Mohair Wolle bekommst #icon_wink.gif

Sag mal solltest du nicht schon laengst im bett sein? Als familienvater? Wie geht's denn so mit dem kleinen?

Cheers

Peter

Verfasst am: 24. 09. 2003 [22:02]
Dirk
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1080
dacht ichs mir doch #icon_wink.gif
Aber vorsicht, Feind liest sicher mit #icon_smile.gif



Nachricht bearbeitet (09-24-03 22:02)

Dirk
http://www.nzphoto.net;
http://www.frantzen.de;
http://www.nzphoto.net/sitepics/nzphotologo2.GIF
Admin NeuseelandForum.Net
Verfasst am: 24. 09. 2003 [21:59]
PeterNZ-KowhaiGrove,TeHana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 504
Das bringt mich wieder zurueck auf einen der Deutschen Mafiosis. Es wird gemunkelt, dass er in GER hohe Steuerschulden hat. (Ja ja, ich weiss, nix bewiesen und ich soll nicht schlecht hinter anderer leute ruecken reden usw usf.) Soll man nun davor die augen verschliessen? Nach dem motto, "Wenn du clever beim besch****** bist, dann darfst du drin bleiben?" NZ als auffangland fuer Steuerhinterzieher und Drogen dealer?

Danke, aber danke nein!

Uebrigens beantragen wir die Citizenship nur, damit sie uns nicht ausweisen koennen, wenn sie von all meinen kleinen verbrechen in GER erfahren #icon_wink.gif

Cheers

Peter

Verfasst am: 24. 09. 2003 [21:52]
Dirk
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1080
1. Ja, gewisse Vorstrafen (wegen kleinerer Delikte) werden soweit ich gehört habe aus dem Vorstrafenregister nach einer gewissen Zeit gestrichen.

2. Kinder als Druckmittel ist sicher schlecht, das das Ganze aber ohnehin zu Lasten der Kinder geht ist das eigentliche Problem! (insbesondere die Ausweisung!) Da hätte es sicher eine vernünftige Lösung geben. Die Ausweisung war doch prinzipiell unsinnig, WENN die Leute sich in NZ nichts zu Schulden haben kommen lassen.



Dirk
http://www.nzphoto.net;
http://www.frantzen.de;
http://www.nzphoto.net/sitepics/nzphotologo2.GIF
Admin NeuseelandForum.Net
Verfasst am: 24. 09. 2003 [17:11]
B&J91385
Dabei seit: 24.09.2003
Beiträge: 1
also dass es nicht einfach werden wird ist uns klar.
wir haben uns schon bei peter beiner informiert und meine freundin hat da nur 24 punkte bekommen und ich könnte eh nur als partnerin mit einwandern.
unsere berufe: zahnarzthelferin und polizeibeamtin
im moment selbständig mit einem bekleidungsladen seit
knapp 4 jahren
daher auch meine frage was die kiwis so anziehen und NEIN ich habe absolut nix gegen Hallenstein find ich sogar super hab ich selbst jede menge dort gekauft!
aber wir denken uns halt, dass es doch irgendeine möglichkeit geben muss, dass wir bleiben könnten.
wir wollen absolut nichts illegales dafür tun weil ich NZ viel zu sehr liebe um ein einreiseverbot zu bekommen und ich könnt das auch nicht mit meinem gewissen vereinbaren.
eine heirat um zu bleiben... naja, kommt mir auch wie "schummeln" vor...
und viel geld haben wir nicht mehr, da der laden seit längerer zeit nicht mehr so gut läuft und wir all unsere ersparnisse jetzt da rein gehängt haben.
ok wir könnten ein paar tausend dollar zusammenbekommen bzw ausleihen, wir sind absolut gewillt zu arbeiten egal wieviele stunden ( eine sieben tage woche sind wir eh gewöhnt) und wir haben viel ehrgeiz und durchhaltevermögen.
also werden wir einfach mal fliegen und dann alles versuchen.
wie heisst´s so schön? wenn man etwas wirklich will dann schafft mans auch ...

cheers Johanna