Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

Urlaub verlängern


Autor
Nachricht
Verfasst am: 25. 05. 2018 [02:58]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4363
phonkie ich habe dir eine PM geschickt

https://s9.postimg.cc/j8xit1967/Capture.png

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 25. 05. 2018 [01:47]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4363
"gudi-1" schrieb:

Und noch was - auch wenn hier immer wieder von "einem Visa" die Rede ist - so was gibt es leider nicht! "Visa" ist die Mehrzahl von "Visum" , ein einziges "Visa" gibt es höchstens als Kreditkarte! Auch wenn der Begriff immer wieder falsch gebraucht wird, wird er dadurch trotzdem nicht richtig.

Also beantragt bitte ein Visum - aber wenn ihr zu zweit seid, könnt ihr "zwei Visa" beantragen.


Doch es gibt ein "Visa". Im Englischen.

Ich benutze eigentlich immer den Englischen begriff und der ist "Visa". Ich rede von einem "Working Holiday Visa" und nicht "Working Holiday Visum" denn das waere dann eine vermischung zweier sprachen. Man koennte auch "Ferienarbeitsreisebewilligung" sagen. icon_evil.gif
Du hast natuerlich recht dass wenn man den begriff alleinstehend benutzt koennte/sollte man Visum sagen. Wenn man denn so kleinlich sein will. icon_wink.gif

Aber lassen wir das lieber sonst bekommen wir wieder geschimpft dass wir vom thema abweichen. Ich als moderator muss ja neuerdings vorbild sein. banghead.gif

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 24. 05. 2018 [22:22]
phonkie
Dabei seit: 08.03.2016
Beiträge: 51
Dass eine Disskussion der eigenen Meinung nach abdriftet ist aber kein sinnvoller Beitrag zur Diskussion, egal zu welcher! Das ist persoenliche Ebene und hat auf der sachlichen nichts zu suchen.
Und genau das meinte ich auch mit meiner Aussage bezueglich der Aufgaben eines Moderators. Disskusionen am Leben erhalten und nicht durch herablassende Bemerkungen die Diskussion als ganzes infrage stellen, nur weil man persoenlich andere Ansichten hat. Nochmal, es geht nicht darum, dass man als Moderator nicht seine Meinung schreiben darf. Es geht um den Ton! Hier hier lese man bitte Peters Beitraege und dann den von Lothar. Eine komplett andere Tonlage!
Auch die Aussage gegenueber dem Autor, dass seine Fragestellung an sich ja schon quatsch sei (Was quatsch ist denn wenn du .....) finde ich als Moderator eines Forums nicht angemessen. Ich weiss, das wird dich jetzt wenig interessieren. Aber wenn die Eltern nicht wollen, dass sich ihr Kind wie die Axt im wald auffuehrt, dann sollten sie das auch vorleben. Das meinte ich mit Vorbildfunktion.


Du magst das als Frechheit empfingen. Tut mir leid. Ich wollte dich nicht persoenlich angreifen. Ich habe mich diesmal lediglich auf die gleiche Ebene begeben wollen, auf der du zum Teil mit mir kommunizierst. Ich dachte hier verstehen wir uns vielleicht besser. Du erinnerst dich? LMAA hast du und auch sonst niemand zu mir oder irgendjemanden zu sagen.

Und zu deinem Link. Na klar stimmt das. Es stimmt aber auch, dass Du deine Meinung hier vor Ort aendern darfst und dich, auch mit einem Tourivisum, hier fuer jobs bewerben kannst. Dies wurde mir sowohl von meinem Einwanderungsberater sowie der Immihotline mehrfach bestaetigt.

Falsche Aussage "Du darfst dich genaugenommen nicht mal fuer arbeit bewerben"(Aussage bezog sich darauf, wenn man ein Touristenvisum inne hat)
Tut mir leid. Aber das ist halt einfach falsch!

Deine darlegung welches Visa wofuer ist, muss nicht weiter dargelegt werden. Das steht alles auf der Immigrationseite. Ich habe gequotet woraufhin ich das mit dem WorkVisa geschrieben habe. Aber das lasesst du dann links liegen und hackst auf etwas anderm herum.

Aber lassen wir es gut sein.....schlussendlich fuehrt es ja doch zu nichts.

Happy Day icon_eek.gif)
Verfasst am: 24. 05. 2018 [21:01]
gudi-1
Dabei seit: 24.05.2018
Beiträge: 1
Die Diskussion ist durchaus interessant - ich muss aber Peter recht geben, dass es absolut nicht üblich ist, dass man bei Einreise mit einem Touristen-Visum in irgendeiner Form befragt oder misstrauisch behandelt wird. Ist zumindest weder mir noch meiner Frau jemals bei unseren insgesamt 4 Reisen nach Neuseeland passiert.

Bei uns war eben auch ziemlich klar, dass wir nach spätestens 2 Monaten wieder abreisen würden - wir hatten ja auch ein entsprechendes Ticket. In der Konstellation, wie hier beschrieben - Freundin WHV - kann ich mir hingegen gut vorstellen, dass da mal nachgefragt wird.

Genau genommen reist man ja (als Deutscher) auch als Tourist gar nicht mit einem Visum ein, sondern bekommt bei der Einreise einfach eine Aufenthaltserlaubnis für 3 Monate.

Denn zumindest als Deutsche(r) und auch als Bürger/in etlicher anderer europäischer Staaten gehört man zu den "Visa Waiver Countries" - kann man also ohne vorheriges Visum einfach einreisen. Siehe https://www.immigration.govt.nz/new-zealand-visas/apply-for-a-visa/about-visa/visa-waiver

Und noch was - auch wenn hier immer wieder von "einem Visa" die Rede ist - so was gibt es leider nicht! "Visa" ist die Mehrzahl von "Visum" , ein einziges "Visa" gibt es höchstens als Kreditkarte! Auch wenn der Begriff immer wieder falsch gebraucht wird, wird er dadurch trotzdem nicht richtig.

Also beantragt bitte ein Visum - aber wenn ihr zu zweit seid, könnt ihr "zwei Visa" beantragen.
Verfasst am: 24. 05. 2018 [08:39]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1926
Hallo Pascal, ich kann zum Thema nicht viel beitragen, ausser das wir vor 2 Jahren länger als 3 Monate un NZ waren. Wir haben unser Visum schon hier in D. beantragt und haben es innerhalb von einer Woche bekommen. Mussten nur die Unterlagen ins Kosulat nach Hamburg schicken. Waren auch nicht begeistert unsere Pässe aus der Hand zu geben und per Post dort hin zu schicken. Aber es hat alles geklappt. Wie das in NZ gehandhabt wird weiss ich nicht und werde auch nichts dazu schreiben.

Übrigends, auch ich bin hier Moderator, auch ich habe meine eigene Meinung die ich vertrete. Bin kein Mitarbeiter hier im Neuseelandhaus, aber soll dieses Forum schützen. Einfach weil der Betreiber dieses Forum freiwillig und umsonst zur Verfügung stellt und selbst nicht dir Zeit hat dies zu tun.. Wir Moderatoren machen dies freiwillig und in der Freizeit. Also können und werden wir auch unsere Meinung sagen und schreiben. Kein Moderator ist dem Betreiber verpflichtet, aber wir werden immer loyal zum Betreiber dieses Forums stehen. Also dein Vorwurf, das der Moderator sich zurück halten sollte, entbehrt jeder Grundlage. Soviel von mir dazu.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem stark bewölkten, lauwarmen und frühlingshaften Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 24. 05. 2018 [00:31]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4363
"phonkie" schrieb:

Ich wusste dass das kommen wird. Ich habe die Antwort aufgrund diesen Kommentars geschrieben:

"Hegi70" schrieb:

Ob das was mit Arbeit wird entscheidet sich dann vor Ort in NZL.


Ob deine Meinung besagt, dass diese Diskussion abdriftet, tut hier nichts zur Sache! Keiner zwingt dazu daran teilzunehmen......das bist nur Du selbst!


Eine diskussion funktioniert nur wenn es da auch teilnehmer gibt. Jemanden zu raten durch abwesenheit die diskussion zu verbessern ist nicht logisch. Das deckt sich mit der heutigen facebok-mentalitaet bei der man sich die schoene welt so gestaltet dass man ohne konflikte leben kann und leute die anderer meinung sind aus der diskussion entfernt. Viel spass dabei.

"phonkie" schrieb:

Erwaehnt sei hier auch mal klar, dass Du hier bist um zu moderieren und nicht die Berechtigung jedes einzelnen Kommentars sowie deren Inhalt festzustellen.


Das empfinde ich gelinde gesagt als eine frechheit. Du bist der letzte der zu bestimmen hat was ich darf und nicht darf und zu was ich hier bin. Du bist hier weder mein vorgesetzter noch bist du in einer kundenrolle. Du hast also keinerlei recht hier an mich irgendwelche forderungen zu stellen oder zu bestimmen was meine aufgaben sind. Ich habe hier zwar auch die rolle eines moderators, wie viele andere auch, bin hier aber auch normaler benutzer. Und genau wie du als benutzer erlaube ich mir hier ganz normal an diskussionen teilzunehmen. Meine rolle als moderator hat darauf keinerlei einfluss. Ich unterliege den exakt gleichen regeln wie du, mein lieber. Sollte ich diese regeln verletzen wird ein anderer moderator einschreiten. Auch habe ich hier keine vorbildfunktion als moderator. Ich setze die vorgaben des betreibers um welche hauptsaechlich die vermeidung von spam und nicht zugelassener werbung in diesem forum beeinhaltet.

"phonkie" schrieb:

Ein weiterer Grund fuer meinen Kommentar war, dass deine Antwort teilweise eben falsch ist. Und das ist ein Fakt!


Wenn du anderer meinung bist dann ist das ok. Aber worte wie "falsch" und "fakt" sind unverschaemt. Du musst mir erstmal beweisen dass ich falsche aussagen gemacht habe und was die fakten sind.

"phonkie" schrieb:

1. Das mit der verschaerften Kontrolle haeltst Du fuer ein Geruecht:
Meine Freundin ist mit Work and Holiday Visum eingereist, ich mit Touri 3 Monate. Ich wurde definitiv gezielter kontrolliert und mehr befragt als meine Freundin. Was ich arbeite, ob ich noch eine wohnung in D habe, ob es so einfach ist so lange Urlaub zu bekommen, was wir nach Neuseeland dann machen, ob ich happy mit meinem Job bin, etc etc. reine fragerei waren ca 15min. Und ja, ich kann zwischen gezielten fragen und small talk unterscheiden!


Das mag ja durchaus sein. Was aber diese befragung ausgeloest hat ist eine vermutung deinerseits und kein fakt. Du liebst doch so die fakten. Dann erklaere mir doch mal wieso du die etwas detailliertere befragung eines einzelnen touristen, mit einem standard 3 monats visa als fakt siehst der es beweist, dass touristen mit einem auf 9 monate oder laengerem visa detaillierter befragt werden? Denn das war deine aussage. Zur erinnerung: "Wenn man bei der Einreise bereits auf 9 Monate verlaengert hat, kann es sein, dass man gruendlicher kontrolliert(Fragen etc.) wird. ". Lass mich das mal zusammenfassen, Deine freundin reist mit WHV ein, du mit standard touristen visa (3 monats visa). Deine freundin wird also sehr wahrscheinlich hier arbeiten und kann sich bis zu 12 monaten hier aufhalten. Nun wirst du deiner meinung nach (!!!) detaillierter befragt. Das verkaufst du uns nun als fakt der beweist das ich falsch liege? Kann es eventuell sein dass der Immigration mitarbeiter eventuell dachte "Hmmm, offensichtlich ein paerchen, aber der eine darf hier arbeiten und 12 monate bleiben, der andere darf hier nicht arbeiten und muss nach 3 monaten das land verlassen. Da frag ich doch mal lieber genauer nach"?

"phonkie" schrieb:

2. "Du darfst dich genaugenommen nicht mal fuer arbeit bewerben.":
Und genau DAS ist definitiv falsch! Habe ich unten geschrieben.


Da hast du recht, meine aussage war falsch. Ich entschuldige mich, ich haette das genauer recherchieren sollen. Hier die Faktenicon_wink.gif:
While I’m in New Zealand as a visitor can I look for a job?.

"phonkie" schrieb:

Und da ich persoenlich genau diesen Weg durchlaufen habe und immer froh war wenn ich etwas Info gefunden habe, habe ich diesen Kommentar geschrieben. Es ist oft schon mehr als hilfreich, wenn man etwas findet und das nur verifizieren muss. Denn dann weiss man schon mal "worauf man vielleicht achten muss" und kann sich so mehr und mehr selbst in das Thema einarbeiten!
Du musst diese Meinung nicht teilen oder unterstuetzen. Aber Du musst verdammt nochmal akzeptieren dass es sie gibt.


Erstmal, muessen muss ich gar nichts! Du schwingst hier reden von wegen meinung akzeptieren. Wirfst mir aber vor dass meine meinung falsch ist und laberst hier von fakten. Lerne mal den unterschied zwischen meinungen und fakten. Dann wirfst du das vielleicht nicht mehr so oft durcheinander.

Ich starte nochmals einen versuch zu erklaeren warum ich deine loesung als wenig sinnvoll erachte. Bitte beachte, "wenig sinnvoll" bedeutet nicht dass es falsch ist noch will ich damit sagen dass es unmoeglich ist.

Ein tourist kommt ueblicherweise hierher um urlaub zu machen. Deshalb sagt auch das touristenvisa in der definition: "[...]on a visitor's visa, your primary purpose must be to visit." Immigration kann dir die einreise verwehren wenn sie vermuten dass du nicht mit dem "primary purpose to visit" hier einreist. Wie z.b. in deinem fall wo sie verdacht schoepften weil deine freundin ein visa hatte welches einem anderen zweck diente als dein visa. Und deshalb mal genauer nachfragten. Macht sinn, gelle?

Nun hat Immigration erkannt, dass viele junge leute hier den wunsch haben laenger zu bleiben und zu jobben. Also gibt es das Working Holiday Scheme welches bestimmten leuten aus bestimmten herkunftslaendern ein Working Holiday Visa erlaubt mit dem sie hier 12 monate lang jobben duerfen. Es gilt immer noch "[WHV] let[s] you travel and work in New Zealand".

Was du nun vorschlaegst hat absolut nichts mehr mit visitor, urlaub und travel zu tun. Ich wiederhole nochmal deinen vorschlag:

"phonkie" schrieb:

Aber, wie auch von Peter schon erwähnt, musst Du einen Betrieb finden, der dich braucht und keinen anderen findet! Dann muss aller Regel nach ein labour market test durchlaufen werden. Heisst, der Betrieb muss die Stelle für 2-3 Wochen ausschreiben und dann nachweisen wer sich beworben hat und gebründen[sic] wieso genau Du der richtige bist. Nachdem der Betrieb Dir dann ein Joboffer unterbreitet hat, kannst Du dich auf ein WorkVisa bewerben(in der Zeit darfst Du noch nicht arbeiten!). Ist das Visum genehmigt, kannst Du direkt zum arbeiten anfangen. Hier musst Du aber auch min knapp 21NZD verdienen um WorkVisatauglich zu sein.
Dann gibt es noch die Option, dass dein bisheriger Beruf auf der Shortageliste steht. Sollte dein Beruf drauf stehen, muss er aber anerkannt(NZQA) sein UND du musst die restlichen Bedingungen erfüllen, dass die Liste bei dir greit[sic]. Dann muss kein Labourmarkettest durchlaufen werden. Der rest bleibt hinsichtlich des WorkVisums gleich.
Genau so funktioniert es. Selbst so gemacht.


Da du fakten so liebst, hier sind ein paar: Ein work visa ist nicht fuer einen visitor oder tourist gedacht. Es ist fuer leute die hier mit dem "primary reason to work" herkommen. Ein workvisa ist an den job gebunden. Kuendigst du oder wirst du gekuendigt hast du eine frist in der du einen neuen job finden musst der dir dann wiederum ein neues work visa gibt. Du musst also in diesem fall wieder durch die komplette prozedur. Findest du keinen job der diese kriterien erfuellt musst du das land verlassen. Wie jeder andere der hier arbeitet kannst du natuerlich an wochenenden, urlaubstagen falls du welche hast und freien tagen reisen aber wie bei einem WHV ueblich kannst du nicht mal hier 3 wochen jobben, dann wieder 2 wochen urlaub machen und dann woanders ne woche jobben usw. Und das ist es was ja fast alle touristen wollen - reisen!

Deshalb bin ich der meinung dass dein vorschlag in seltenen faellen zwar durchfuehrbar ist aber als genereller ratschlag fuer einen touristen kaum sinn macht. Deinen einzelfall als gemeingueltig zu verkaufen finde ich irrefuehrend.

Ich hoffe ich muss das nun nicht nochmal erklaeren habe aber so meine bedenken....

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 23. 05. 2018 [21:55]
phonkie
Dabei seit: 08.03.2016
Beiträge: 51
Ich wusste dass das kommen wird. Ich habe die Antwort aufgrund diesen Kommentars geschrieben:

"Hegi70" schrieb:

Ob das was mit Arbeit wird entscheidet sich dann vor Ort in NZL.


Ob deine Meinung besagt, dass diese Diskussion abdriftet, tut hier nichts zur Sache! Keiner zwingt dazu daran teilzunehmen......das bist nur Du selbst!

Erwaehnt sei hier auch mal klar, dass Du hier bist um zu moderieren und nicht die Berechtigung jedes einzelnen Kommentars sowie deren Inhalt festzustellen.
Ein weiterer Grund fuer meinen Kommentar war, dass deine Antwort teilweise eben falsch ist. Und das ist ein Fakt!

1. Das mit der verschaerften Kontrolle haeltst Du fuer ein Geruecht:
Meine Freundin ist mit Work and Holiday Visum eingereist, ich mit Touri 3 Monate. Ich wurde definitiv gezielter kontrolliert und mehr befragt als meine Freundin. Was ich arbeite, ob ich noch eine wohnung in D habe, ob es so einfach ist so lange Urlaub zu bekommen, was wir nach Neuseeland dann machen, ob ich happy mit meinem Job bin, etc etc. reine fragerei waren ca 15min. Und ja, ich kann zwischen gezielten fragen und small talk unterscheiden!

2. "Du darfst dich genaugenommen nicht mal fuer arbeit bewerben.":
Und genau DAS ist definitiv falsch! Habe ich unten geschrieben.


Und da ich persoenlich genau diesen Weg durchlaufen habe und immer froh war wenn ich etwas Info gefunden habe, habe ich diesen Kommentar geschrieben. Es ist oft schon mehr als hilfreich, wenn man etwas findet und das nur verifizieren muss. Denn dann weiss man schon mal "worauf man vielleicht achten muss" und kann sich so mehr und mehr selbst in das Thema einarbeiten!
Du musst diese Meinung nicht teilen oder unterstuetzen. Aber Du musst verdammt nochmal akzeptieren dass es sie gibt.

Happy Day
Pascal

Verfasst am: 23. 05. 2018 [11:08]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4363
Kommen wir jetzt wieder in diese diskussion? Wir sprechen hier immer noch von einem touristen, oder? Wie in einer frueheren diksussion erwaehnt, was du beschreibst geht weit ueber tourismus hinaus. Hat eigentlich damit gar nichts mehr zu tun. Und selbst wenn jemand diesen von dir beschriebenen weg gehen sollte dann verliert er das touristen visa. D.h. er ist nicht mehr auf urlaub hier sonden zum arbeiten. Und sollte der job weg sein, ist auch das visa weg.

Sorry aber diese diskussion driftet schon wieder in einen bereich der meiner meinung nach fuer einen touristen total irrelevant ist.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 23. 05. 2018 [08:17]
phonkie
Dabei seit: 08.03.2016
Beiträge: 51
Tatsächlich ist es so:
Du darfst NICHT mit der Absicht einreisen um dir hier einen Job zu suchen. Denn genau das beantwortest Du auf der Arrival Card mit nein. Würdest Du das mit ja beantworten, bist du nicht für ein Tourivisum geeignet.
Gibst Du bei der arrival card nein an und bei der Einreise werden entsprechende Unterlagen für eine Jobsuche gefunden. Na dann aber hallo und viel Spaß. Weil den verstehen sie dann nicht wirklich und Du wirst wohl schneller wieder zu Hause sein als dir lieb ist.

Bist Du aber bereits hier im Land und änderst dann hier, aus welchen Gründen auch immer, deine Meinung. Dann ist das kein Problem und rechtlich abslout im grünen Bereich.


Aber, wie auch von Peter schon erwähnt, musst Du einen Betrieb finden, der dich braucht und keinen anderen findet! Dann muss aller Regel nach ein labour market test durchlaufen werden. Heisst, der Betrieb muss die Stelle für 2-3 Wochen ausschreiben und dann nachweisen wer sich beworben hat und gebründen wieso genau Du der richtige bist. Nachdem der Betrieb Dir dann ein Joboffer unterbreitet hat, kannst Du dich auf ein WorkVisa bewerben(in der Zeit darfst Du noch nicht arbeiten!). Ist das Visum genehmigt, kannst Du direkt zum arbeiten anfangen. Hier musst Du aber auch min knapp 21NZD verdienen um WorkVisatauglich zu sein.
Dann gibt es noch die Option, dass dein bisheriger Beruf auf der Shortageliste steht. Sollte dein Beruf drauf stehen, muss er aber anerkannt(NZQA) sein UND du musst die restlichen Bedingungen erfüllen, dass die Liste bei dir greit. Dann muss kein Labourmarkettest durchlaufen werden. Der rest bleibt hinsichtlich des WorkVisums gleich.

Genau so funktioniert es. Selbst so gemacht.
Verfasst am: 23. 05. 2018 [01:13]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4363
Sei mir nicht boese aber deine vorstellungen sind so ziemlich unausgegoren. Mit einem touristen visum darfst du nicht arbeiten. Du darfst dich genaugenommen nicht mal fuer arbeit bewerben. Es gab faelle da wurden touristen wieder heimgeschickt weil sie im gepaeck bewerbugsunterlagen hatten. Um als tourist arbeiten zu duerfen brauchst du ein Working Holiday Visa welches fuer 12 monate gilt. Das bekommst du nur einmal und nur bis zum vollendeten 31 lebensjahr.

Du sprichst hier von "Urlaub" verlaengern. Du hast auch gesagt "Da ich weder studieren noch arbeiten will,reicht es ja aus wenn ich schreibe only for Holiday." Nun sagst du "Ob das was mit Arbeit wird entscheidet sich dann vor Ort in NZL.
Werde ich natürlich dann bei der Antragsabgabe bekannt geben." Was quatsch ist denn wenn du arbeiten willst musst du das nicht "bekannt geben" sondern ein komplett anderes visa beantragen. Ohne ein visa was dir erlaubt hier zu arbeiten wird dir keiner arbeit geben. Darunter faellt auch arbeit gegen kost und logis.

Fuer mich gibt es folgende situationen:
Du willst hier wirklich nur 9 monate urlaub machen dann wuerde ich das auch gleich so beantragen. Das mit der verschaerften kontrolle sehe ich als geruecht.
Du willst hier urlaub machen und arbeiten und bist nicht aelter als 31 dann brauchst du ein working holiday visa. Du darfst noch nie ein working holiday visa in NZ bekommen haben und es gilt fuer 12 monate.
Du willst hier urlaub machen und arbeiten und bist aelter als 31. Dann kannst du es quasi vergessen. Das "quasi" weil es sehr seltene faelle gibt wo jemand so ein gesuchter experte in seinem gebiet ist oder ein betrieb voteile aus deiner arbeit hat und obendrein keinen Neuseelaender fuer die stelle finden kann, dass die dir helfen ein Temporary Work Visa zu bekommen. Das ist dann aber an den arbeitgeber gebunden und wenn du den job kuendigst/verlierst dann hast du gar kein visa mehr und musst das land verlassen. Denn wenn du ein visa hast und ein anderes bekommst verfaellt das erste visa. Man kann nur ein visa haben.

Alles klar?

Cheers

Peter

P.S.: Eines meiner "pet peeves" ist die abkuerzung NZL. Es heisst nicht "New Zea Land"! NZL ist die offizielle abkuerzung fuer Neuseelaendische sportmannschaften. Man sagt ja auch nicht BRDL


"Hegi70" schrieb:

Moin,
weisst du vielleicht auch wie lange es dauert ,nach Antragsabgabe ,bis ich einen Bescheid kriege?
Es wird wohl darauf hinauslaufen das ich wohl hier versuche ein Visum zu kriegen.
Ob das was mit Arbeit wird entscheidet sich dann vor Ort in NZL.
Werde ich natürlich dann bei der Antragsabgabe bekannt geben.
Wenn es klappt gut ,wenn nicht mache ich halt Urlaub.
Vielen dank für deine Auskunft


Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)