Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

Tips für Coromandel Peninsula 2019?


Autor
Nachricht
Verfasst am: 14. 01. 2019 [15:51]
SerenityHD
Dabei seit: 15.12.2015
Beiträge: 129
Die Tapu-Coroglen Road habt ihr ja bereits eingeplant - dort unbedingt einen Stopp bei/in den Rapaura Water Gardens einlegen evtl. dort sogar übernachten, nach Parkschluss hat man den gesamten Garten/Park für sich alleine!

Und es ist unglaublich schön dort - sogar bei Regen! Außerdem gibt's tollen selbst gebackenen Kuchen und auch sonst sehr gutes Essen dort.

Und Sally und ihr Sohn Sasha sind Menschen, die man einfach mögen muss! Schau's dir mal an -https://fernwehheilen.com/2018/03/02/rapaura-watergardens-seelenbalsam/
Verfasst am: 11. 01. 2019 [19:27]
Andie
Dabei seit: 18.12.2018
Beiträge: 10
"chrandts" schrieb:

@NZHomebrewer
309? Das sieht doch schon mal sehr gut aus, Danke, Peter.
Und besonders für den Regentip - wir fahren zwar beide Motocross und Trial, haben im Zweifelsfall aber auch überhaupt kein Problem damit, umzukehren, wenn nur noch Schlaggermatsch oder Seife vor uns liegt. Dann soll's halt nicht sein. Oder nicht an dem Tag. Mal gucken icon_wink.gif


Toller Blog hast du ja! Sehr interessant!
Verfasst am: 09. 01. 2019 [08:02]
chrandts
Themenersteller
Dabei seit: 04.05.2016
Beiträge: 41
@NZHomebrewer
309? Das sieht doch schon mal sehr gut aus, Danke, Peter.
Und besonders für den Regentip - wir fahren zwar beide Motocross und Trial, haben im Zweifelsfall aber auch überhaupt kein Problem damit, umzukehren, wenn nur noch Schlaggermatsch oder Seife vor uns liegt. Dann soll's halt nicht sein. Oder nicht an dem Tag. Mal gucken icon_wink.gif

- @Joachim&Co.: bitte löscht meinen Account, der "Umgangston" hier ist mir echt zu dämlich -
Verfasst am: 08. 01. 2019 [21:52]
Andie
Dabei seit: 18.12.2018
Beiträge: 10
"chrandts" schrieb:

Moin zusammen,

wir werden im neuseeländischen Herbst u.a. eine Woche mit gemieteten Motorrädern (DR650 = nicht asphaltierte Strassen erlaubt) die Coromandel Halbinsel bereisen. Plan: "basecamp" in Whitianga (mit Garage - danke nochmal an Peter für den Hinweis) und von dort aus täglich mit leichtem Gepäck (Tagesrucksack) über die Insel, mal hierhin, mal dorthin. Fokus liegt auf Landschaft und Moped fahren, nicht auf Cathedral Cove o.ä.

Hat jemand noch Tips, was wir uuuuunbedingt gesehen haben müssen oder was wir auf jeden Fall vermeiden sollten (z.B. weil es eine Strasse nicht mehr gibt, wovon google aber noch nichts weiß)?
Auf meiner Liste stehen bisher Fletcher Bay, Waiau Falls, Tapu-Coroglen und Hahei (weil die da so unglaublich leckeres Eis verkaufen, und der Strand ist ja auch ganz hübsch).

Frische Grüße aus dem grauen Norden,
christine


Toll! Das würde mich auch interessierenicon_wink.gif
Verfasst am: 08. 01. 2019 [20:17]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4403
Hi Christine,

da faellt mir doch gleich die beruehmt-beruechtigte 309 ein. Die richtigen bikes dafuer habt ihr ja. Allerdings nach einem regensturm ist diese route mit vorsicht zu geniessen. Je nach erfahrungen die ihr mit offroad habt.

Ich schreib euch auch noch ne PM.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 08. 01. 2019 [16:40]
chrandts
Themenersteller
Dabei seit: 04.05.2016
Beiträge: 41
Moin zusammen,

wir werden im neuseeländischen Herbst u.a. eine Woche mit gemieteten Motorrädern (DR650 = nicht asphaltierte Strassen erlaubt) die Coromandel Halbinsel bereisen. Plan: "basecamp" in Whitianga (mit Garage - danke nochmal an Peter für den Hinweis) und von dort aus täglich mit leichtem Gepäck (Tagesrucksack) über die Insel, mal hierhin, mal dorthin. Fokus liegt auf Landschaft und Moped fahren, nicht auf Cathedral Cove o.ä.

Hat jemand noch Tips, was wir uuuuunbedingt gesehen haben müssen oder was wir auf jeden Fall vermeiden sollten (z.B. weil es eine Strasse nicht mehr gibt, wovon google aber noch nichts weiß)?
Auf meiner Liste stehen bisher Fletcher Bay, Waiau Falls, Tapu-Coroglen und Hahei (weil die da so unglaublich leckeres Eis verkaufen, und der Strand ist ja auch ganz hübsch).

Frische Grüße aus dem grauen Norden,
christine

- @Joachim&Co.: bitte löscht meinen Account, der "Umgangston" hier ist mir echt zu dämlich -