Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

Sturm NZ


Autor
Nachricht
Verfasst am: 22. 02. 2018 [18:53]
hanjob11
Dabei seit: 04.07.2016
Beiträge: 12
Hallo,

ich bin in Nelson, aktuell ist der SH60 kurz hinter Riwaka gesperrt wegen Erdrutsch.

Das gesamte Gebiet Richtung Golden Bay / Takka / Collingwood / Farewell Split ist nur per Flugzeug/Wassertaxi erreichbar. Die Arbeiten sollen wohl noch bis MItte nächster Woche dauern, da es insgesamt 12-13 Erdrutsche gegeben hat.

Auch die Strasse nach Marahau war gestern nachmittag noch gesperrt.

Der Zugang zum Abel Tasman NP ist momentan nur über Kaiteriteri möglich.

Vielleicht hilft diese Infos Leuten die planen dorthin zu reisen.

Karsten


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.2018 um 06:55.]
Verfasst am: 20. 02. 2018 [21:27]
NatalieInvers
Dabei seit: 04.05.2015
Beiträge: 301
Wir sind Dienstag von ueber Dunedin/Timaru nach Christchurch gefahren und haben von Dienstag auf Mittwoch in Sumner uebernachtet. Es regnet und ist windig, bis jetzt aber alles in Ordnung.
Der storm swell hat praechtige Wellen bei Taylor's Mistake produziert die mir leider 2-3 Nummern zu gross sind. Da wuensche ich mir ich haette 10 Jahre eher mit surfen angefangen.
Wir hoffen auf eine gute Fahrt nach Picton und eine ertraegliche Ueberfahrt nach Wellington Mittwoch abends.

Statt zu surfen hab ich mich mit den guten Backwaren der Bohemian Bakery in Sumner vollgestopft, kann ich sehr empfehlen, die hatten auch zumindest optisch ansprechende Sauerteig Brote, wir sind aber beim Kleingebaeck geblieben.

Air New Zealand hatte Fluege von Wellington, Nelson, Hokitika und Queenstown gestrichen.

Fingers crossed
Natalie


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.2018 um 22:40.]
Verfasst am: 20. 02. 2018 [08:24]
SerenityHD
Dabei seit: 15.12.2015
Beiträge: 112
der Zyklon Gita ist heute am frühen Abend auf Neuseeland eingetroffen - es gibt bereits jetzt verheerende Schäden - Erdrutsche, Überflutungen, Stromausfälle. Dabei ist das erst mal nur der Regen - der Sturm kommt erst im Laufe des Abends/der Nacht richtig hierher.

Für Christchurch, die Buller Region, Taranaki und Nelson Tasman wurde der Notstand ausgerufen.

Wer die Entwicklung live verfolgen will - hier gibt es fast minütlich aktualisierte Meldungen https://www.stuff.co.nz/national/101542667/live-cyclone-gita-nears-new-zealand

Die aktuellsten stehen oben direkt unter dem hellblauen Hinweisfeld.

Wir sind seit heute Nachmittag im sonnigen trockenen Napier - sind heute Morgen bei strömendem Regen aus Wellington "geflüchtet" . Ursprünglich wollten wir die Westküste hoch fahren - haben uns aber angesichts der Entwicklungen kurzfristig um-entschieden.


(Anm. d. Mod.: Link repariert icon_smile.gif )


Reisen und Gedanken - https://fernwehheilen.wordpress.com/
Verfasst am: 08. 02. 2018 [05:20]
SerenityHD
Dabei seit: 15.12.2015
Beiträge: 112
Wer meint, jetzt könnten die Aufräumarbeiten beginnen, täuscht sich vielleicht - der nächste Zyklon "Gita" lauert bereits und soll nach allen Prognosen noch deutlich stärker ausfallen als Fehi.

Mehr hier http://www.newshub.co.nz/home/new-zealand/2018/02/cyclone-warning-storm-much-bigger-than-fehi-could-hit-new-zealand.html sowie in der Otago Daily Times https://www.odt.co.nz/news/national/cyclone-fears-new-zealand-could-face-direct-hit

Ob die Süd- oder die Nordinsel dieses Mal stärker betroffen sein wird, ist offenbar noch unklar ...

Jedenfalls bin ich froh, dass wir in den nächsten 3-5 Tagen nicht die Cook Strait überqueren!


Reisen und Gedanken - https://fernwehheilen.wordpress.com/
Verfasst am: 07. 02. 2018 [18:40]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 499
Momentan kocht da die Geruechtekueche.
Einige sagen, dass die Jungs auf einem 'Tramping Trip', andere wiederum, dass sie nur zum Schwimmen unterwegs waren. Es hat noch keiner eine offizielle Stellungnahme dazu gemacht.

Wie auch immer. Ist wahrscheinlich genauso wie letztes Jahr in Taupo, als ein Maedel am Aratiatia Damm ertrunken ist: Teenager meinen einfach, sie koennen alles und halten sich fuer unbesiegbar.
War doch bei uns auch nicht anders. Nur haben einige etwas mehr Voraussicht, und andere nicht.
icon_frown.gif
Taimana
Verfasst am: 07. 02. 2018 [10:25]
Birgit aus Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1253
Hi Peter - so wie ich das verstanden hatte, waren sie am schwimmen bei den Cascades falls und dann kam halt so eine flash flood. Schwierig zu sagen was da genau passierte. Angeblich ging der Fluss um einige Meter ploetzlich hoch, wahrscheinlich waren sie in Panik geraten. Traurig, aber so was kann schnell schief gehen.
Verfasst am: 06. 02. 2018 [23:51]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4260
"Taimana" schrieb:

Da hat es noch ein paar mehr erwischt.
Hier in den Waitakeres sind zwei Teenager ertrunken, als sie versucht haben, einen Fluss zu durchqueren. SInd von den Fluten weggeschwemmt worden. icon_cry.gif




Was ich da nicht verstanden habe ist warum die nicht dort geblieben sind wo sie waren. Wieso versucht man einen reissenden fluss zu ueberqueren? Es ist sommer, man riskiert nicht zu erfrieren, man verhungert nicht in 1 - 2 tagen also warum nicht abwarten? Und die Waitakeres sind ja nicht soo weit von der zivilisation entfernt. Das ist mir raetselhaft.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 06. 02. 2018 [22:02]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 499
Da hat es noch ein paar mehr erwischt.
Hier in den Waitakeres sind zwei Teenager ertrunken, als sie versucht haben, einen Fluss zu durchqueren. SInd von den Fluten weggeschwemmt worden. icon_cry.gif

Verfasst am: 06. 02. 2018 [08:38]
SerenityHD
Dabei seit: 15.12.2015
Beiträge: 112
Gestern hatten wir in den Catlins noch mal ne sehr heftige Portion davon - sintflutartiger Regen, ein Sturm, der einen an der Surat Bay buchstäblich von den Füßen riss! Temperatur: 10°C!

Heute morgen waren es 8°C, an der Curio Bay und am Slope Point konnte man gegen den Wind kaum laufen ... Aber das Meer war spektakulär!

Jetzt sind wir in Te Anau, die Sonne scheint, der Sturm wurde zu einem Wind (allerdings eisig!) ... Es kann also nur noch beser werden.

Übrigens sind bei dem Zyklon der letzten Woche leider auch zwei Personen ums Leben gekommen - ihr Camper wurde von einem Erdrutsch erwischt.


Reisen und Gedanken - https://fernwehheilen.wordpress.com/
Verfasst am: 04. 02. 2018 [10:01]
lreuss2202
Themenersteller
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1902
Hallo und danke für die Berichte. Euch alles Gute.


Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem kalten, leicht überpuderten, bedeckten und winterlichen Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku