Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

selbststaendig machen in NZ


Autor
Nachricht
Verfasst am: 24. 09. 2003 [20:45]
PeterNZ-KowhaiGrove,TeHana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 504
Hey, kleiner tip am rande, wenn ich dich nerve, hoer einfach auf meine beitraege zu lesen. Das hilft meistens.

Ich habe dir ein paar fragen gestellt und was du reininterpretierst ist deine sache und interessiert mich eigentlich recht wenig.

Du schriebst in deinem urspruenglichen post:
hab' mir nun ueberlegt eine kleine firma aufzumachen(small business) im bereich it/consulting/prgramming
hat jemand ahnung, ob das meiner evtl. aufenthaltsgenehmigung zutraeglich ist bzw. wo man infos zu dieser art von business eroeffnung kriegen kann.


Wenn du fragst ob jemand weiss, wie man "...infos zu dieser art von business eroeffnung kriegen kann." dann bedeutet das fuer mich, dass du eben keine infos hast. Dann komm mir aber bitte nicht mit
...vielleicht machst du dir mal die muehe die offiziellen seiten der immigration.govt anzuschauen.
Denn den ball kann ich zu dir zurueckspielen. Mach dir halt mal selber die muehe.


Ich habe mich halt gewundert, wie jemand denken kann "Hey, wenn's mit nem job nicht klappt, dann mach ich mich halt selbstaendig" und ist nicht mal in der lage, infos darueber zu finden.

Und ich bin der meinung, selbstaendig machen faengt mit fragen stellen an. Also hab ich dir fragen gestellt. Antworten hab ich leider kaum bekommen.

welche laus laeuft dir eigentlich staendig ueber den weg?
ist das deine nachmittags-dienstschluss-bekaempfungsstrategie?
selbststaendig machen war erwogen im zusammenhang mit aufenthalt - sprich um diesen zu erlangen - bislang war, auch von dir, dazu noch keine brauchbare auskunft zu bekommen.


Als ehem. gaertner hab ich laeuse ganz gut im griff. Danke. Und Dienstschluss gibt es hier nicht. Ich nenne das feierabend und da gibt es auch nix zu bekaempfen. Dienstschluss hoert sich fuer meinen geschmack zu sehr nach Beamtentum an.

Wenn du meine auskuenfte als unbrauchbar betrachtest, dann werde ich einfach aufhoeren, dir weitere auskuenfte zu geben. Ok?

Ach uebrigens, ich weiss noch als ich den fragen beitrag schrieb, da hab ich ueberlegt, ob man was zusammen auf die beine stellen koennte. Bin naemlich irgendwie auch gerade auf dem sprung. Ich war schonmal selbstaendig und es ist fuer mich die beste weise zu arbeiten. Dann dachte ich, ich frag halt mal, wie du so ne selbstaendigkeit angehst. Deine art ist leider nicht meine art so was anzupacken. Naja, wir haetten eh nicht zusammen funktioniert.


Cheers

Peter

Verfasst am: 24. 09. 2003 [16:14]
Joachim, Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 2542
No worries mate icon_wink.gif

Aber da Du weiter oben nochmal geschrieben hattest, dass keine deutschen Ausbildungen mehr anerkannt werden, muss ich nochmal fragen: wie meinst Du das?
Von der NZQA nicht mehr anerkannt? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Vom NZIS nicht anerkannt? Das war doch eigentlich schon immer so, abgesehen von der kurzen Zeit (2001?), als deutsche Uni-Abschlüsse in der List of Recognised Qualifications standen. Mal ganz davon abgesehen, dass sie dort mit 10 Punkten ziemlich schlecht bewertet waren. (Ja Sara, jetzt darfst Du mich wieder der deutschen Besserwisserei bezichtigen, wenn's Dir Spaß macht)

Jetzt noch ganz kurz zu Deiner eigentlichen Frage:
dass Du ohne residence oder work permit keinen Job bekommst, ist doch eigentlich völlig logisch, oder? Da Du auf den Jobsuche-Websites unterwegs bist, ist Dir doch mit Sicherheit aufgefallen, dass das fast überall Voraussetzung ist.
Und bezüglich selbständig machen kann ich mich nur Renate anschließen: wenn die NZIS-Website nicht weiterhilft, solltest Du vielleicht tatsächlich mal über einen Immigration Consultant nachdenken. Erst recht in der derzeitigen Situation, was die Einwanderungsrichtlinien angeht.

Grüße
Joachim
Verfasst am: 24. 09. 2003 [16:13]
Joachim, Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 2542
Hi S.

tut mir ja leid (nee, nicht wirklich!), dass ich manche Dinge besser weiß als Du, aber vielleicht liegt's ja daran, dass Du schon länger hier bist, und Dich schon besser an den Bildungsstand angepasst hast!

Aber könntest Du mir erklären, wie ich das verstehen soll: "Es ist leicht, Arbeit zu finden, man muss sich nur Zeit lassen."
Wenn es lange dauert, ist es doch nicht mehr leicht, oder?
Oder hat sich da wieder irgendwo der kleine Humor versteckt?
Verfasst am: 24. 09. 2003 [07:52]
Judith, Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 357
Hi Christian,

Ich vermute mal, das Du keine guten Auskuenfte zum Selbstaendig machen im IT-Bereich bekommst, weil von den Teilnehmern hier im Forum nun mal nicht sehr viele selbstaendig sind (ich war zwar mehr als zwei Jahre als IT'ler selbstaendig, aber nur als Contractor - also nicht vergleichbar mit Deinem Vorhaben).

Ich weiss, es gibt ein paar Handwerker (oder deren Frauen), die von Zeit zu Zeit mal ins Forum schauen. Und desweiteren gibt es noch ein paar Selbstaendige, die eher im Tourismus-Bereich auf der Suedinsel arbeiten.

Man kann halt keinen zwingen, Auskuenfte zu geben.

Und das Du Antworten kriegst wie "Stell Dir das mal nicht so leicht vor" ist wahrscheinlich einfach nur Erfahrungssache - viele Leute schreiben hier Postings, ohne sich vorher richtig zu informieren, ohne noch nicht mal die Grundlagen recherchiert zu haben, einfach aus einer Laune heraus.
"He, ich habe per Zufall dieses Neuseeland-Forum gefunden. Weiss zwar nichts darueber, aber wollte schon immer mal dorthin, habe direkt einen Beitrag geschrieben. Mal sehen, was ich fuer Antworten kriege" - ich vermute mal, Du kannst Dir vorstellen, wie haeufig das vorkommt.

Da Du nicht viele Informationen ueber Dein Vorhaben und die bereits laufenden Vorbereitungen gegeben hattest, kann ja keiner riechen, dass du Dich schon ausfuehrlich ueberall kundig gemacht hast.

Nichts fuer ungut,
Relax Max,
Gruesse,
Judith



Nachricht bearbeitet (09-24-03 21:1icon_cool.gif
Verfasst am: 24. 09. 2003 [07:51]
Renate
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1168

Hallo Christian,

tut mir leid, dass ich mich schon wieder reinhänge wie die Gouvernante höchstpersönlich (@ Peter, ich weiß, dass du dich auch selbst verteidigen kannst!), aber ich finde, dein Ton läßt doch etwas zu wünschen übrig!

Wenn du alles so gut weißt, dann brauchst du doch hier keine Fragen zu stellen.
Und für Fragen bezüglich Business Visa gibt es wohl auch Fachleute-hast du schon mal an einen Immigrations Berater gedacht, der viel in dem Bereich tätig ist?

Bisher fand ich eigentlich die Umgangsart hier sehr angenehm, aber irgendwie scheint sich das zu ändern?!

Gruß

Renate
Verfasst am: 24. 09. 2003 [07:01]
Christian91307
Dabei seit: 24.09.2003
Beiträge: 1
du nervst allmaehlich.
deine infos scheinen auch nicht besonders zu sein.
eine IRD habe ich bereits und was da selbststaendigmachen angeht
waere das a) fuer mich nicht das erst mal in diesem bereich
und b) waere eine anteilige bueromoeglichkeit vorhanden. und c)
welche laus laeuft dir eigentlich staendig ueber den weg?
ist das deine nachmittags-dienstschluss-bekaempfungsstrategie?
selbststaendig machen war erwogen im zusammenhang mit aufenthalt - sprich um diesen zu erlangen - bislang war, auch von dir, dazu noch keine brauchbare auskunft zu bekommen.
Verfasst am: 24. 09. 2003 [06:55]
Christian91306
Dabei seit: 24.09.2003
Beiträge: 1
gute idee, das(mit den opossums), obwohl irgendwie gemein, immer auf die kleinen ...
seh' das auch laengst nicht so dramatisch. gibt noch andere schoene laender
Verfasst am: 24. 09. 2003 [06:50]
Christian91305
Dabei seit: 24.09.2003
Beiträge: 1
sorry mit dem sap, hat' ich verpeilt. die offizielle immigration site kann ich leider grad nicht aufrufen :O)
ich stell's rein, wenn' wieder funktioniert
Verfasst am: 24. 09. 2003 [06:44]
Christian91304
Dabei seit: 24.09.2003
Beiträge: 1
vielleicht machst du dir mal die muehe die offiziellen seiten der immigration.govt anzuschauen. ob das was mit pisa zu tun hat war reine sprkulation. das seit 2002 keine qualifikation mehr anerkannt wird leider nicht
Verfasst am: 23. 09. 2003 [15:43]
Cisse
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 253
Äpfelpflücken und sonstige saisonale Feldarbeiten, für die hungrigen Kids kann man ein paar Feldfrüchte stibiezen und abends am Lagerfeuer brutzeln, auch mit FH - Abschluss. Vielleicht mit dem Auto ein paar Opossums plattmachen und die Felle verkaufen oder als Kleidung verwenden.
Allemallachem
Peter





http://www.peter-meyle.de/graphiken/palmenlinie.gif