Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

Neuseeland Nordinsel im Juli ?


Autor
Nachricht
Verfasst am: 26. 09. 2018 [02:32]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4377
Hi Thomas,

wir haben hier ein sprichwort was geht "How long is a piece of string?" Ich tue mich mit deiner frage wirklich schwer.

"Thomas L." schrieb:

1. wie ist eure Einschätzung zum Erholungswert im Winter ?

Es soll ja leute geben die betreiben wintersport. Ich bin eher der strand typ. Also waere fuer mich der "erholungswert" im July auf der Suedinsel wahrscheinlich eher niedrig im vergleich zu anderen. Und was ist denn eigentlich "erholungswert"? Man kann mit richtiger kelidung auch bei regenwetter einen walk durch den regen(!!!)wald machen und dann gemuetlich im beheizten wohnmobil einen tee trinken. Es kommt irgendwie alles auf die einstellung an. Und deine kennen wir ja leider nicht. Bist du ein schoenwetter typ, hasst du bei regen nass zu werden? Oder bist du der typ der sagt "Es gibt kein schlechtes wetter, nur schlechte kleidung"? Ist fuer dich ein erfolgreicher sprich erholunsgwertreicher urlaub wenn du braungebrannt nach hause kommst? Dann ist der erholungswert im July eher niedrig.

"Thomas L." schrieb:

2. auch Wohnmobil noch empfehlenswert ?

Was ist deine alternative? Und auch hier wieder, es kommt darauf an was fuer menschen ihr seid. Wir waren 1998 hier im August/September in einem kleinen wohnmobil, zwei erwachsene. Fuer uns war das kein problem. Meine eltern haette es jeoch in den wahnsinn getrieben. Die waren hier mit dem wohnmobil, zwei erwachsene aber hatten ein 6 bett camper. Mit badezimmer. Wenn ich das richtig verstehe kommt ihr mit drei erwachsenen und einem kind. Da wird's in nem wohnmobil schonmal eng. Aber es scheint so als ob ihr erfahrung haettet. Man kann auch das womo ausschliesslich nur als schlafzimmer benutzen und auf campingplaetzen die gemeinschaftseinrichtungen wie kueche und essraum benutzen.

Wo wohnst du denn in Deutschland? Was wuerest du ueber den erholungswert sagen wenn dich jemand fragt der im spaetherbst/winter bei dir urlaub machen will? Allgemein wuerde ich sagen ist der July eher fuer wanderungen (wenn man wetterfest ist), wintersport, museen, stadtbesichtigungen, hot pools, gemuetlichkeit. Im gegensatz zum sommer der zusaetzlich strandaufenthalte, schwimmen, schoenwetterwanderungen, bootsausfluege und outdooraktivitaeten bietet. Aber auch dann mehr besucher hat.

Ausserdem kann man sagen dass es hier in den meisten gebieten selten ist dass du mal ne woche regen hast. Wir sind ein inselstaat und da aendert sich das wetter taeglich manchmal sogar stuendlich. Hinzu kommt noch dass wir relative klein sind und das wetter oft sehr lokal. Wenn man da flexibel ist dann kann man schnell mal von der regnerischen westkueste rueber zur sonnigeren ostkueste order umgekehrt fahren.

Und im July ist alles schoen gruen hier.

Wie du hoffentlich siehst, keine leichte frage. Ich hoffe es hilft trotzdem irgendwie.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 25. 09. 2018 [18:24]
Mel4Mini
Dabei seit: 29.12.2017
Beiträge: 31
Hallo Thomas

Ich kann Dir leider nicht gross behilflich sein.

Wegen dem Wohnmobil kommt es wohl etwas auf die Grösse an. Die grösseren Womo's haben gute Heizungen. Wir hatten auch mal den 4 1/2 Töner von KEA. Da hatten wir eine gute Heizung. Dh. wir waren im Sommer unterwegs, aber hätten gut Heizen können.

Nun gehen wir im Dezember wieder und haben so einen Mini-Camper. Der hat aber nur die Auto-Heizung. Das wär mir im Winter zu heikel, weil sicher zu kalt. Aber in einem grossen Womo würde ich mir da keine Gedanken machen.

Ich selber war noch nie im Winter, aber jetzt das 4. mal im Sommer. Ich denke viele Dinge kann man auch gut im Winter machen. Auch soll die Nordinsel nicht so wahnsinnig kalt sein. Eher so um die 12-14 Grad. Das ist ja noch erträglich finde ich. Das nächste mal werden wir wohl auch mal im Winter gehen. Hat sicher auch seinen Reiz.


Grüsse

Melanie

Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen... icon_wink.gif
Verfasst am: 22. 09. 2018 [21:27]
Thomas L.
Themenersteller
Dabei seit: 22.09.2018
Beiträge: 1
Liebe Forum - Gemeinde,
Nach Kanada mit dem WoMo und südliches Afrika mit Zelt wollen wir zu viert (wir Alten und 2 Kinder ( 20 und 10 Jahre)) gute 3 Wochen die Nordinsel bereisen ( bei einer weiteren Tour auch die Südinsel).
Leider hat sich der Oktober zerschlagen, jetzt überlegen wir im Juli zu reisen. Nicht die beste Reisezeit, wissen wir.
Unterschiedliche Aussagen im Netz bzw. Reiseführer haben mich jetzt nachdenklich gemacht.
1. wie ist eure Einschätzung zum Erholungswert im Winter ?
2. auch Wohnmobil noch empfehlenswert ?
Lieben Dank für Eure Antworten und Tipps