Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

Geld am Automaten ohne Automaten-gebühr abheben ?


Autor
Nachricht
Verfasst am: 07. 08. 2019 [08:57]
leines-1
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 3
Hallo Joachim,

es handelt sich dabei um eine Automaten gebühr, die von manchen Banken sogar von den eigenen Kunden verlangt wird und hat nichts mit Kontodeckung zu tun.
Es gibt auch Banken in Deutschland, welche diese Gebühr auf Nachweis zurück zahlen (so wie es früher auch bei der DKB der Fall war).

Grüsse
Steffen
Verfasst am: 05. 08. 2019 [13:00]
Joachim, Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 2549
Hallo Steffen,

ich kann zwar auch nicht weiterhelfen, und ich bin auch kein Fachmann, aber ich könnte mir vorstellen dass das mit der Gebühr von der Kreditkartengesellschaft selbst kommt (und vielleicht von manchen Banken quasi als Service übernommen wird). Schließlich kostet eine "normale" Kauftransaktion mit einer Kreditkarte ja auch eine Gebühr - nur bekommt der Käufer das nicht mit weil sie eben vom Verkäufer an die Kreditkartencompany gezahlt wird. In manchen Ländern (auch in NZ bei manchen Händlern, PBTech fällt mir als Beispiel ein) kann es Dir ja auch passieren dass der Händler die Gebühr auf die Rechnung draufschlägt wenn Du mit Kreditkarte bezahlst. Dann kostet es mit Kreditkarte tatsächlich mehr als wenn man in bar bezahlt.

Und wenn man mit der Kreditkarte Bargeld holt will die Kreditkartencompany ihre Gebühr logischerweise auch haben (oder sogar noch eher, da das Geld ja schließlich gleich ausgezahlt werden muss, anders als beim Händler, der seine Einnahmen vermutlich nicht sofort überwiesen bekommt). Daher denke ich dass die Kreditkartenbanken bei Bargeldauszahlungen ihre Gebühr von der Bank verlangt, über deren Automat ausgezahlt wird, und dass manche Banken dem Kunden diese Gebühr dann eben erlassen.

Ich könnte mir auch gut vorstellen dass es nochmal etwas anderes ist wenn man Guthaben auf der Kreditkarte hat (wie Steve es erwähnt hatte), und dass in diesem Fall keine Gebühr anfällt, da es sich dabei ja auch nicht um einen Kredit handelt. Aber wie gesagt, ich bin kein Fachmann...

Cheers
Joachim
Verfasst am: 03. 08. 2019 [14:38]
leines-1
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 3
Also hier in Deutschland bekomme ich für Minderjährige nicht ohne Eltern ein Konto eingerichtet. Ob das in Neuseeland anders ist weiss ich nicht.
Es ist auch völlig in Ordnung, wenn das Kind nicht hunderter von Dollars mit sich rumschleppt, daher reicht eine Abhebung von 100 $. Bei 3$ Gebühr sind das nun mal 3%.
Aber sie wird demnächst bei der ASB Bank mal Geld abheben und dann wird man mehr wissen.

Auf den Philippinen war es völlig unerheblich von welcher Bank man die Karte hat. Entweder die Banken verlangen Automatengebühr oder eben nicht. Und das war dort immer für alle gleich. Auch für die eigenen Kunden.
Verfasst am: 01. 08. 2019 [04:44]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4431
"leines-1" schrieb:

"NZHomebrewer" schrieb:

Ich bin mir sicher irgendwo im kleingedruckten wird es heissen dass die banken im aufenthaltsland gebuehren erheben koennten und diese nicht von DKB gedeckt werden.



Das ist ja meine Rede. Es gibt Banken, die verlangen Automatengebühren, aber es gibt, zumindest in anderen Ländern, auch Banken, welche das nicht tun.
3% Gebühren abzugeben, finde ich nicht grade wenig. Vor allem, warum sollte man die zahlen, wenn es an anderer Stelle nicht verlangt wird. Wir schwimmen nicht im Geld.

Grüsse
Steffen


Ich habe gerade mal die ganzen banken online abgeklappert. Keine verlangt 3% gebuehren. Habe ich auch noch nie gehoert. Welche bank war das denn? Alle verlangen $3 per transaction. Westpac ist partner der Global Finance Alliance und verlangt keine gebuehren wenn du eine karte der Deutschen Bank hast. $3 ist nicht die welt, auch wenn man nicht im geld schwimmt. Dann hebt man eben mehr ab und dann verteilen sich die $3 auf eine groessere summe.
Und nochmal, fast alle langzeittouristen richten sich ein konto bei einer NZ bank ein. Das ist die gunestigste und bequemste art. Dann bekommt dein kind eine EFTPOS karte und kann damit ueberall bezahlen.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 31. 07. 2019 [08:41]
leines-1
Dabei seit: 31.07.2019
Beiträge: 3
"NZHomebrewer" schrieb:

Ich bin mir sicher irgendwo im kleingedruckten wird es heissen dass die banken im aufenthaltsland gebuehren erheben koennten und diese nicht von DKB gedeckt werden.



Das ist ja meine Rede. Es gibt Banken, die verlangen Automatengebühren, aber es gibt, zumindest in anderen Ländern, auch Banken, welche das nicht tun.
3% Gebühren abzugeben, finde ich nicht grade wenig. Vor allem, warum sollte man die zahlen, wenn es an anderer Stelle nicht verlangt wird. Wir schwimmen nicht im Geld.

Grüsse
Steffen
Verfasst am: 30. 07. 2019 [22:25]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4431
"leines" schrieb:

"NZHomebrewer" schrieb:

Hallo zurueck an Herr/Frau ohne namen,

um diese frage beantworten zu koennen muesste man wissen mit welcher bank deine tochter ist. Einige banken haben abkommen mit Neuseelaendischen banken, die meisten aber glaube ich nicht.



Sorry, mein Name ist Steffen.

Meine Tochter hat eine Karte von der DKB. Sie ist kostenfrei und auch die Auslandsabhebung ist kostenfrei. Wie gesagt, verlangen manchen Banken eine Automatengebühr für Nutzer von Fremdbanken.

Steffen


Hallo Steffen,

danke fuer deine antwort. Wie gesagt, es kommt darauf an wer mit wem ein abkommen hat. Ich weiss das Deutsche Bank kunden die ATMs von Westpac kostenfrei benutzen duerfen. Ich vermute mal wenn DKB sagt auslandsabhebungen sind kostenfrei dann meinen die das sie keine extra gebuehren verlangen. Ich bin mir sicher irgendwo im kleingedruckten wird es heissen dass die banken im aufenthaltsland gebuehren erheben koennten und diese nicht von DKB gedeckt werden.

Aber sind wir mal ehrlich, macht es wirklich einen so grossen unterschied? Ich denke wir reden hier ja nicht von hunderten von Dollar, oder? Und wenn dein sohn hier laenger bleibt warum macht er nicht ein konto mit einer NZ bank auf?

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 29. 07. 2019 [08:24]
leines
Themenersteller
Dabei seit: 26.07.2019
Beiträge: 3
"Steve73" schrieb:


Aber um auf deine konkrete Frage zu antworten: Bei der ASB habe ich immer problemlos Bargeld ohne zusätzliche Gebühren bekommen und dazu noch häufig 50er, wo andere Banken einem einen Turm von 20ern entgegen spuckten. Bei größeren Beträgen ist letzteres eher lästig.

ANZ nahm um die 3 Dollar Gebühren pro Abhebung, BNZ ebenfalls, nur weiß ich nicht mehr genau wieviel. Meine letzten Versuche liegen allerdings schon 2 Jahre zurück, das heißt da kann sich viel geändert haben in der Zwischenzeit, von daher sind die Infos mit Vorsicht zu genießen.

Aber da die Gebühren vor der eigentlichen Abhebung angezeigt werden, kann man ja an der Stelle immer noch abbrechen und zur nächsten Bank gehen. Ich würde bei der ASB starten, mit etwas Glück ist das Abheben dort nach wie vor kostenlos.

Steve



Vielen Dank ! Ich werde ihr sagen, dass sie es dort versuchen soll.

Die Karte ist zwar von der DKB, aber es ist eine Visacard (Kreditkarte). Soweit ich das von den Philippinen kenne, ist es egal mit welcher Karte und von welcher Bank man dort zum Automat geht, es werden bei vielen Banken Gebühren verlangt. Dort gibt es sogar Banken, die von den eigenen Kunden eine Automatengebühr verlangen.

Die Ausländische Bank geht auch nicht leer aus. Keine Angst ! Die Auslandseinsatzgebühr, die manche Banken verlangen, beinhaltet auch die Gebühr für die Bank im Ausland.
Die DKB und auch Consorsbank übernimmt diese für ihre Kunden.

Steffen
Verfasst am: 29. 07. 2019 [08:15]
leines
Themenersteller
Dabei seit: 26.07.2019
Beiträge: 3
"NZHomebrewer" schrieb:

Hallo zurueck an Herr/Frau ohne namen,

um diese frage beantworten zu koennen muesste man wissen mit welcher bank deine tochter ist. Einige banken haben abkommen mit Neuseelaendischen banken, die meisten aber glaube ich nicht.



Sorry, mein Name ist Steffen.

Meine Tochter hat eine Karte von der DKB. Sie ist kostenfrei und auch die Auslandsabhebung ist kostenfrei. Wie gesagt, verlangen manchen Banken eine Automatengebühr für Nutzer von Fremdbanken.

Steffen
Verfasst am: 28. 07. 2019 [03:55]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4431
"Steve73" schrieb:

Aber um auf deine konkrete Frage zu antworten: Bei der ASB habe ich immer problemlos Bargeld ohne zusätzliche Gebühren bekommen und dazu noch häufig 50er, wo andere Banken einem einen Turm von 20ern entgegen spuckten. Bei größeren Beträgen ist letzteres eher lästig.

ANZ nahm um die 3 Dollar Gebühren pro Abhebung, BNZ ebenfalls, nur weiß ich nicht mehr genau wieviel. Meine letzten Versuche liegen allerdings schon 2 Jahre zurück, das heißt da kann sich viel geändert haben in der Zwischenzeit, von daher sind die Infos mit Vorsicht zu genießen.


Ich sag's nochmal langsam zum mitschreiben. Es kommt auf deine bank in Deutschland an. Wenn die ein abkommen mit ASB bank hat dann gut. Wenn nun aber jemand eine andere bank hat und die hat ein abkommen mit Westpac dann ist deine erfahrung eben nicht zutreffend.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 28. 07. 2019 [02:33]
Steve73
Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 74
"leines" schrieb:

Weiss jemand, bei welcher Bank man Geld ohne diese Automatengebühr bekommt oder ist das bei allen Banken so ?

Hallo leines,

ich habe bis vor einiger Zeit hier in NZ auch häufig Bargeld vom Automaten geholt, als ich noch die ADAC-Kreditkarten hatte, mit denen das aus Guthaben auf dem Kreditkarten-Konto kostenlos möglich ist. Entscheidend für mich war, dass als Wechselkurs bei der LBB (die kartenausgebende Bank für die ADAC-Kreditkarten) der Kurs der Europäischen Zentralbank verwendet wurde. Das hat sich dann irgendwann geändert und nun wird der Wechselkurs von Visa International angewandt, der massiv schlechter ist als der Referenzkurs. Bei den ohnehin hohen Kreditkartengebühren lohnt sich das dann nicht mehr, wenn man beim Wechselkurs noch mal zur Kasse gebeten wird.

Aber um auf deine konkrete Frage zu antworten: Bei der ASB habe ich immer problemlos Bargeld ohne zusätzliche Gebühren bekommen und dazu noch häufig 50er, wo andere Banken einem einen Turm von 20ern entgegen spuckten. Bei größeren Beträgen ist letzteres eher lästig.

ANZ nahm um die 3 Dollar Gebühren pro Abhebung, BNZ ebenfalls, nur weiß ich nicht mehr genau wieviel. Meine letzten Versuche liegen allerdings schon 2 Jahre zurück, das heißt da kann sich viel geändert haben in der Zwischenzeit, von daher sind die Infos mit Vorsicht zu genießen.

Aber da die Gebühren vor der eigentlichen Abhebung angezeigt werden, kann man ja an der Stelle immer noch abbrechen und zur nächsten Bank gehen. Ich würde bei der ASB starten, mit etwas Glück ist das Abheben dort nach wie vor kostenlos.

Steve