Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

Erfahrungen mit LotR-Touren


Autor
Nachricht
Verfasst am: 22. 12. 2018 [09:14]
DoertheW
Themenersteller
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 71
Hi Dede,

danke für die Tipps. Na, da werden wir uns mal in die Recherche stürzen...

Merry Christmas

Doerthe
Verfasst am: 20. 12. 2018 [08:49]
dede-90
Dabei seit: 20.12.2018
Beiträge: 1
Kenne nur Nomad Safaries und einen privaten "Anbieter" (effektiv ist es ein Farmer aus Glenorchy, der selektiv über sein privates Land führt).
Nomad okayish aber mit viel Leerlauf zwischendrin, das kann man auch mit Ian Brodie und ggf. dem alten "Making of"-Blog von Peter Jackson (müsste auf Youtube noch iwo verfügbar sein) darstellen. Bin mit Brodie bewaffnet auch (selbstfahrend) mit dem Camper/Wohnmobil problemlos von Paradise bis zum Ende vor Chinamans Bluff und in den Skippers Canyon (Letzteres aber eher grenzwertig und ohne Versicherungsschutz!) gekommen.
Der Farmer selbst war dagegen recht kurzweilig, weil er natürlich viel mehr kleine, spannende Anekdoten zu erzählen hatte, die man sonst nicht wirklich zu hören bekommt. Leider weiß ich nicht mehr genau, wie er hieß, aber im Tourist Office in Glenorchy kennen sie ihn. Am Lake Manapuori gibt es noch einen Campingplatz (von einem skurrilen Engländer mit extremer Garmisch-Affinität betrieben), auf dem sich während der Dreharbeiten das Filmteam aufgehalten hat und der viele Ork-Geschichten auf Lager hat. Gedreht wurde hier teilweise für die Dead Marshes Szenen.

Wenn ihr etwas sportlich seid, dann empfehle ich eine Biketour zu dem Mavoralakes (mit der TSS Earnslaw übersetzen und dann losradeln).

Wenn's nicht unbedingt Q-Town/Wanaka sein muss, dann kann ich Erewhon Station empfehlen. Die haben auch jede Menge kleine Geschichten zur Thematik auf Lager und ein Edoras-Besuch ist natürlich obligatorisch. Auch lohnenswert ist die Braemer Station am Lake Pukaki (aber da sind wir dann schon beim Hobbit....)

Wenn ihr Ian Brodie nicht zur Hand habt, dann hilft auch das hier =>=> https://www.doc.govt.nz/parks-and-recreation/places-to-go/lord-of-the-rings-locations/

Viel Spaß beim Suchen und Finden!

[Link vom freundlichen Moderator klickbar gemacht icon_smile.gif]
Verfasst am: 19. 12. 2018 [08:58]
DoertheW
Themenersteller
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 71
Liebe Forumianer,

ich bekomme nächsten Februar Besuch von einer Freundin aus Deutschland und wir werden auf der Südinsel unterwegs sein. Als eingefleischte Lord of the Rings Fans denken wir darüber nach, mal eine der Touren mitzumachen, die ab Queenstown oder Wanaka angeboten werden. Die Frage: hat das jemand von Euch schon mal gemacht, was war Eure Erfahrung? Oder schnappt man sich besser (und billiger) den Ian Brodie-Führer und fährt auf eigene Faust zu den Drehorten und versucht, was wiederzuerkennen?
Freue mich auf Erfahrungswerte!
Gruß aus Nelson,

Doerthe