Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

Erfahrungen mit Gewinnspielen


Autor
Nachricht
Verfasst am: 13. 03. 2018 [17:29]
Antje aus Augsburg
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 180
Hallo

Es gibt ein paar Webseiten und Foren, die sich auf das zusammentragen von Gewinnspielen spezialisiert haben. In den geschlossenen Gruppen geht es meist relativ "streng" zu, damit ggf das automatische archivieren etc gut funktioniert. Außerdem braucht man ne gewisse Anzahl an konstruktiven Mindestbeiträgen, geplaudert zählt nicht. Es muss da ein geben und nehmen sein.

Dann wird das vergleichsweise effizient. Und zum Formulare ausfüllen gibt's auch add ons.

Trotzdem, es ist ein Hobby, bei dem ich mich an den Gewinnen freue. Man darf nie darauf spekulieren, daß man was bestimmtes ergattert. Es gibt ja durchaus auch Phasen, wo wenig eintrudelt.

Ich denke mir, andere Hobbys kosten nur, meins bringt immer wieder Überraschungen.

Aber ich mache keine Kosten Nutzen Rechnung auf. Wie gesagt, dann wäre ein Nebenjob wirtschaftlicher.

Verfasst am: 11. 03. 2018 [04:54]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4327
"Pedantisches Possum" schrieb:
Je genauer der datensatz ist (alter, telefon, email und geschlecht vorhanden? adresse in einer guten/reichen gegend? mieter oder hauseigentuemer?), umso mehr bekommt der anbieter dafuer.


Das ist so nicht ganz korrekt. Ich habe selber mal als programmierer in einer firma gearbeitet die auch unter anderem addresslisten verkauft hat. Die kunden bestellen ganz konkret nach ihren beduerfnissen. Da wird nicht fuer eine addresse mehr bezahlt weil sie in ner guten wohngegend ist. Der kunde sagt er will 10,000 adressen davon 50% in wohngegenden mit durchschnittseinkommen ueber x Euro und 25 so und die andern 25% anders, oder altersbereiche werden definiert usw. Fuer Kunde A ist eine adreese in reichen wohngegend mehr wert und Kunde B verkauft produkte die sich eher arbeiterfamilien kaufen usw.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 11. 03. 2018 [04:47]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4327
"Antje aus Augsburg" schrieb:

Das Thema ist ein wenig schwierig – ich gehe also mal drauf ein: Zum einen gibt es seriöse Auslober und es gibt unseriöse Auslober. Mit ein bißchen Übung erkennt man das tatsächlich, zu welcher Gruppe der entsprechende Anbieter gehört.

Ich bin in Sachen Gewinnspiele ein bißchen verrückt, mache das tatsächlich seit Jahren und – ja – ich habe auch schon gewonnen. Und zwar durchaus gute Sachen.

Ich habe für mich allerdings ein paar feste Regeln:
Ich nutze eine komplett separate Email-Adresse dafür - klar kommen da x Newsletter an - aber die stören mich nicht, die sind schnell gelöscht.
Ich nutze eine (ISDN sei Dank, ich habe aus der Zeit 10) separate Telefonnummer dafür, die bei mir in der Telefonanlage sofort ohne klingeln auf den Anrufbeantworter aufläuft.

Ich bezahle nicht, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Damit ist gemeint: ich kaufe keinen Lottoschein und ich rufe keine kostenpflichtigen Telefonnummern an.
Ich nehme eigentlich nur an Spielen teil, bei denen das Teilnahmeformular online ist.
Und ich nehme nur teil, wenn mich der Preis interessiert – nur damit mehr Preise ankommen und meine persönliche Statistik geschönt wird – da brauch ich nicht für jede Werbetassen mitmachen….

Dann: Gehe nicht davon aus, daß Du ein paar mal teilnimmst und dann die Neuseelandreise in Deinen Schoß fällt.

Es gibt bei „Gewinnspielern“ die Faustformel: auf 500 Teilnahmen entfällt 1 Gewinn. Da reden wir aber nicht vom Hauptgewinn. Das kann durchaus auch ein Kleingewinn sein.

Du darfst auch nie rechnen, daß sich die Gewinnspiele gegenüber dem eingesetzten Zeitaufwand wirklich rechnen – da nimmst Du besser einen Nebenjob an und sparst das Geld, das Du dort verdienst und fährst davon in den Urlaub.

Ich wende täglich etwas 30-45 Minuten auf, sehe es als Hobby (wenn jemand Modellflugzeuge bastelt, rechnet er das Hobby ja auch nicht als Einnahmequelle an).
Ich nehme im Schnitt täglich an 50 Gewinnspielen teil.

Ich gewinne häufiger etwas Kleines – des trudelt wirklich ein bis zweimal im Monat ein Paket ein. Und ich würde sagen, alle paar Monate ist etwas wirklich interessantes dabei. Am spannendsten sind die Preise, die man nicht für Geld kaufen kann. So hatte ich eine Reise zu einer Filmpremiere nach Los Angeles gewonnen für 2 Personen. (da war der Auslober das Filmstudio), ich hatte auch schonmal eine Reise nach Turin, einen Aufenthalt in Österreich, eine Reise nach Zypern, in einem der Adventskalendergewinnspiele gabs einen Reisegutschein für ein Hotel in der Schweiz für mich. Letztes Jahr hatte ich ein Komplett-Outfit gewonnen und eine relativ teure Drohne… insg. 3 sehr schicke Designer-Handtaschen.

Erstaunlicherweise (wohl dank Auswahl der seriösen Anbieter) ist mein richtiger Briefkasten absolut NICHT voller Werbung.



Also das find ich ja mal cool. Wo findest du denn die gewinnspiele? Ich meine 50 pro tag findet man ja nicht in einer zeitung oder so.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 10. 03. 2018 [02:29]
Waikato67_
Themenersteller
Dabei seit: 03.02.2018
Beiträge: 2
Hallo und vielen Dank für die ganzen Antworten!
Das mit dem Namen tut mit leid, ich dachte eigentlich ich hätte ihn unten den Beitrag gesetzt, das war auf keinen Fall undankbar oder unpersönlich gemeint.
Ich bin sonst wirklich selten in Foren unterwegs, ich hoffe ihr könnt das entschuldigen.

Ihr habt wohl Recht, ich bin immer dazu geneigt den Mietwagen als größte Ausgabe für Reisen zu sehen, aber im Endeffekt ist es wirklich nur ein kleiner Teil. Ich hatte mir im Vorfeld nicht so viele Gedanken darüber gemacht, wie ich das mit den Daten sehe, bzw. bin damit bisher immer recht offen umgegangen, ich werde das defintitv einmal überdenken. Aber es ist gut zu wissen, dass man auch mal etwas gewinnen kann, nur leider in den seltensten Fällen den Hauptgewinn.
Ich habe mir mal den Link zu den Campern angeguckt und werde mich mal etwas genauer informieren. In unserem Alter (Ich bin 51, mein Mann 56) können wir wohl nicht mehr auf denselben Komfort verzichten wie die jüngere Generation...der Rücken macht nicht mehr alles mit.
Noch einmal danke für eure Meinungen! Wenn Neuseelandurlaub, dann auch richtig, also werden wir wahrscheinlich dann lieber (leider!) noch etwas länger auf den Urlaub sparen.

Vielen Dank und liebe Grüße
Gabriele
Verfasst am: 09. 03. 2018 [14:27]
Antje aus Augsburg
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 180
Das Thema ist ein wenig schwierig – ich gehe also mal drauf ein: Zum einen gibt es seriöse Auslober und es gibt unseriöse Auslober. Mit ein bißchen Übung erkennt man das tatsächlich, zu welcher Gruppe der entsprechende Anbieter gehört.

Ich bin in Sachen Gewinnspiele ein bißchen verrückt, mache das tatsächlich seit Jahren und – ja – ich habe auch schon gewonnen. Und zwar durchaus gute Sachen.

Ich habe für mich allerdings ein paar feste Regeln:
Ich nutze eine komplett separate Email-Adresse dafür - klar kommen da x Newsletter an - aber die stören mich nicht, die sind schnell gelöscht.
Ich nutze eine (ISDN sei Dank, ich habe aus der Zeit 10) separate Telefonnummer dafür, die bei mir in der Telefonanlage sofort ohne klingeln auf den Anrufbeantworter aufläuft.

Ich bezahle nicht, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Damit ist gemeint: ich kaufe keinen Lottoschein und ich rufe keine kostenpflichtigen Telefonnummern an.
Ich nehme eigentlich nur an Spielen teil, bei denen das Teilnahmeformular online ist.
Und ich nehme nur teil, wenn mich der Preis interessiert – nur damit mehr Preise ankommen und meine persönliche Statistik geschönt wird – da brauch ich nicht für jede Werbetassen mitmachen….

Dann: Gehe nicht davon aus, daß Du ein paar mal teilnimmst und dann die Neuseelandreise in Deinen Schoß fällt.

Es gibt bei „Gewinnspielern“ die Faustformel: auf 500 Teilnahmen entfällt 1 Gewinn. Da reden wir aber nicht vom Hauptgewinn. Das kann durchaus auch ein Kleingewinn sein.

Du darfst auch nie rechnen, daß sich die Gewinnspiele gegenüber dem eingesetzten Zeitaufwand wirklich rechnen – da nimmst Du besser einen Nebenjob an und sparst das Geld, das Du dort verdienst und fährst davon in den Urlaub.

Ich wende täglich etwas 30-45 Minuten auf, sehe es als Hobby (wenn jemand Modellflugzeuge bastelt, rechnet er das Hobby ja auch nicht als Einnahmequelle an).
Ich nehme im Schnitt täglich an 50 Gewinnspielen teil.

Ich gewinne häufiger etwas Kleines – des trudelt wirklich ein bis zweimal im Monat ein Paket ein. Und ich würde sagen, alle paar Monate ist etwas wirklich interessantes dabei. Am spannendsten sind die Preise, die man nicht für Geld kaufen kann. So hatte ich eine Reise zu einer Filmpremiere nach Los Angeles gewonnen für 2 Personen. (da war der Auslober das Filmstudio), ich hatte auch schonmal eine Reise nach Turin, einen Aufenthalt in Österreich, eine Reise nach Zypern, in einem der Adventskalendergewinnspiele gabs einen Reisegutschein für ein Hotel in der Schweiz für mich. Letztes Jahr hatte ich ein Komplett-Outfit gewonnen und eine relativ teure Drohne… insg. 3 sehr schicke Designer-Handtaschen.

Erstaunlicherweise (wohl dank Auswahl der seriösen Anbieter) ist mein richtiger Briefkasten absolut NICHT voller Werbung.
Verfasst am: 09. 03. 2018 [01:15]
Pedantisches Possum
Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 15
"Waikato67_" schrieb:

Ich möchte allerdings nicht unbedingt alle meine Daten an Unternehmen preisgeben, um ehrlich zu sein, weswegen ich da immer ein wenig kritisch bin.
Also falls jemand dazu irgendwelche Erfahrungen hat wäre ich echt dankbar.


Aber das ist doch genau das geschaeftsmodell solcher gewinnspiele:
- gewinn im wert von $3000 kaufen
- Als "Gewinnspiel wert von $6000" daten der user sammeln
- userdaten auswerten und an adresshaendler, versandhaeuser und andere anbieter verkaufen.
Je genauer der datensatz ist (alter, telefon, email und geschlecht vorhanden? adresse in einer guten/reichen gegend? mieter oder hauseigentuemer?), umso mehr bekommt der anbieter dafuer.

Also entweder machst du bei dem gewinnspiel mit und findest dich damit ab in zukunft mit werbung im briefkasten, telefonanrufen und email-spam belaestigt zu werden, oder du findest einen anderen weg dir die reise zu finanzieren.

Interressant:
hatte letztens mal einen bericht gehoert, wie man bei solchen online umfragen mit einer ganzen reihe anscheinend belangloser und harmloser fragen ("moegen sie lieber hunde oder katzen?"icon_wink.gif sogar relativ genau herrausfinden kann wie eine person gewaehlt hat.
Eine einzige frage nuetzt natuerlich nichts, aber wenn man einen ganzen satz davon hat und anhand andere umfragen weiss dass bei partei A 70% hunde moegen, und 80% lieber kaffee als tee drinken, und 60% lieber in die berge als and meer fahren kann man mit solchen fragen auch den umgekehrten weg gehen.
Verfasst am: 07. 03. 2018 [10:04]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1921
Hallo Unbekannt,

ich glaube auch nicht das du mit Gewinnspielen das erreichen wirst was du willst. Wir müssen auch sparen und warten bis wir genug Geld für solch eine Reise zusammen haben. Da führt nun mal kein Weg dran vorbei. Wenn man nicht zu den Grossverdienern gehört. Soviel dazu.

Ach ja, auch ich hätte dich sehr gern persönlich angesprochen, aber Höflichkeit ist wohl aus der Mode.

Nun doch noch ein Hinweis, Doro aus Deutschland lebt schon lang in NZ und verkauft günstig gebrauchte und überholte Womos und ähnliche Autos. Da könntest du evtl. günstig was bekommen. Hier der Link dazu: http://www.kiwicruisecontrol.de/. Kannst dich ja dort melden falls du es interessant findest.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem leicht bewölkten, lauwarmen und winterlichen Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 07. 03. 2018 [09:58]
FTC
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1914
......Peter hat Recht. Es geht hier hauptsächlich ums Sammeln von Adressen. Der "Gewinn" sind 2 Wochen kostenlos ein Auto zu benutzen. Alle anderen Kosten wie Flüge, Benzin, eventuelle Übernachtungen, Verpflegung usw. gehen auf Euer Konto. Alles was Ihr eventuell spart, sind maximal 20% der Gesamtkosten für einen Mietwagen und die gibt es auch schon für kleines Geld.... Ich würde die Finger davon weglassen.....

FTC
Verfasst am: 06. 03. 2018 [23:35]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4327
Ich spar mir die begruessung hier weil ich ehrlich gesagt es leid bin wenn leute nicht mal nen namen angeben.

Aber egal...

Also eure frage ist irgendwie so wie wenn jemand fragt "Hat jemand erfahrung damit mit einem lottogewinn nach Neuseeland zu reisen?" Nichts im leben ist kostenlos, du bezahlst immer. In diesem fall hoffen die dass sie ein paar hundert oder tausend kontakte bekommen, dass sich davon 10 oder so neukunden ergeben. Logisch, oder? Im schlimmsten fall verkaufen sie deine addresse noch an interessierte firmen. Das steht hoffentlich in den AGBs. Du wirst mit sicherheit werbung von denen erhalten und vielleicht werbung von anderen. Das ist der preis den du bezahlst. Und wie es bei jedem preis is kannst nur du es einschaetzen ob dir das zu teuer ist.

Ich hab noch nie in so nem spaceship urlaub gemacht sehe die hier aber rumfahren. Es ist halt eher was fuer junge leute. Sehr spartanisch. quasi fast so wie im auto mit liegesitze. Da ihr ja weder namen noch alter hier preisgebt weiss ich natuerlich nicht ob das was fuer euch ist oder nicht. Man verbringt da auch viel zeit mit umraeumen und umbauen. Kueche ausklappen, kochen, kueche aufraeumen,wieder einklappen, esstisch ausklappen essen, usw. Ausserdem muss ich sagen, die fahrzeuge die ich bisher so gesehen habe machen auf mich einen sehr "ausgelutschten" eindruck. Das kommt mit sicherheit daher,dass die zielgruppe eher juenger ist und somit etwas unbedachter mit fahrzeugen umgehen.

Wie oben gesagt, da wir quasi nix ueber euch wissen faellt es auch schwer alternativen aufzuzeigen. Aber vielleicht wollt ihr das ja auch nicht.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 06. 03. 2018 [21:00]
Waikato67_
Themenersteller
Dabei seit: 03.02.2018
Beiträge: 2
Hallo zusammen,
ich und mein Mann haben immer noch den großen Traum, einmal nach Neuseeland zu reisen, leider konne es bisher dank Mangel an finanziellen Mitteln nicht realisiert werden...Neuseeland ist ja leider nicht gerade das günstigste Land.

Es werden im Internet ja immer wieder Gewinnspiele o.ä. für Reisen angeboten. Hat jemand damit schon einmal Erfahrungen gemacht? Bzw. schon einmal irgendetwas gewonnen? Wir rechnen uns nicht gerade große Chancen aus, aber meine Tochter meinte wir sollten es zumindest einmal versuchen. Ich möchte allerdings nicht unbedingt alle meine Daten an Unternehmen preisgeben, um ehrlich zu sein, weswegen ich da immer ein wenig kritisch bin.
Also falls jemand dazu irgendwelche Erfahrungen hat wäre ich echt dankbar.

Konkret geht es momentan um das Gewinnspiel hier: https://www.tmc-reisen.de/gewinnspiel.html (Ich hoffe der Link ist erlaubt, wenn nicht bitte löschen). Ist jemand vielleicht schon einem mit einem Spaceship oder allgemein mit TMC Reisen unterwegs gewesen?

Liebe Grüße und danke im Voraus!