Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

Deutsche Fenster/Rollladen


Autor
Nachricht
Verfasst am: 24. 04. 2018 [23:12]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4363
Um noch eine sichtweise in die runde zu werfen, laut einem maklerfreund wirst du diese investition bei einem spaeteren verkauf nicht mehr zurueck bekommen. Die makler verzweifeln manchmal an Europaeischen verkaeufern die Was-Weiss-ich-alles in ihre haeuser einbauen und dann denken der markt bezahlt mehr fuer ein dreifach verglastes haus mit guten energiewerten usw. Den meisten kaeufern ist es jedoch egal oder sie wissen nicht mal was das alles bedeutet.

Ausser du findest einen anderen Deutschen der wert auf sowas legt.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 24. 04. 2018 [14:16]
Joachim, Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 2534
"phonkie" schrieb:

Es werden die kompletten Fenster importiert. [...]

Wow, das hätte ich echt nicht gedacht. Naja, wenn es sich rechnet...

Cheers
Joachim
Verfasst am: 24. 04. 2018 [11:36]
phonkie
Dabei seit: 08.03.2016
Beiträge: 51
Es werden die kompletten Fenster importiert. Die kümmern sich auch um die Freigabe beim council oder unterstützen mindestens bei allem.
Natürlich werden die Fenster nach benötigten Maßen bestellt.... icon_wink.gif

Cheers,
Pascal
Verfasst am: 24. 04. 2018 [10:19]
Joachim, Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 2534
"phonkie" schrieb:

Sorry. Ich haette noch dazu sagen sollen, dass die Jungs bei ecowindows die Fenster aus D importieren oder auch selbst in Fernost fertigen lassen.

Die importieren doch sicherlich auch nur das Material für die Rahmen, lassen das Glas hier machen (bzw machen es selbst) und bauen die eigentlichen Fenster selbst, oder? Die bestellen sicherlich nicht die Fenster in Europa und lassen sie dann fertig liefern?

Und hast du auslaendische Fenster, muessen diese vom Council genehmigt werden. Es kann also nicht einfach ein x-beliebiges Fenster eingebaut werden. Wie gesagt, das taeglich Brot von den Jungs bei ecowindows.

Genau, und wenn der entsprechende Council noch nicht mit dieser Art Fenster zu tun hatte, dann ist das auch gar nicht so einfach...

Bei mir war es so dass die Baupläne bereits existierten und dementsprechend für NZ-Standard-Fenster spezifiziert waren. Mein Lieferant musste denen dann erst erklären dass diese tollen Konstruktionen um das Kondenswasser nach aussen abfließen zu lassen (ja, liebe Deutsche, in NZ hat man genau deswegen Löcher in den Fensterrahmen!) bei diesen Fenstern nicht nötig sind! Und das war in Auckland, wo es auch damals bereits Häuser mit europäischen Fenstern gab, und es daher für den Council nichts Neues hätte sein dürfen...

Ich kann auch wirklich nur davon abraten irgendetwas das für die Konstruktion des Hauses benötigt wird, selbst zu importieren. Damit handelt man sich nur zusätzlichen Ärger ein. Und davon hat man mit dem Council ohnehin mehr als genug...

Cheers
Joachim
Verfasst am: 24. 04. 2018 [04:32]
phonkie
Dabei seit: 08.03.2016
Beiträge: 51
Sorry. Ich haette noch dazu sagen sollen, dass die Jungs bei ecowindows die Fenster aus D importieren oder auch selbst in Fernost fertigen lassen.

Und hast du auslaendische Fenster, muessen diese vom Council genehmigt werden. Es kann also nicht einfach ein x-beliebiges Fenster eingebaut werden. Wie gesagt, das taeglich Brot von den Jungs bei ecowindows.
Moechte hier auch keine Werbung fuer ecowindows machen.....aber die Jungs wissen wovon sie reden. Das muss ich ihnen lassen.
Verfasst am: 23. 04. 2018 [10:26]
songi
Dabei seit: 23.04.2018
Beiträge: 3
In Neuseeland gibt es sicherlich auch Ware Made in Germany. Sieh dich mal bisschen um.
Verfasst am: 23. 04. 2018 [10:25]
Joachim, Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 2534
Hi Thomas (nehme ich mal an?)

Ich hatte gute Erfahrungen gemacht mit einer Firma in Napier.
Allerdings war das 2009 und es könnte sein dass es die gar nicht mehr gibt - zumindest habe ich sie im Web auf die Schnelle nicht gefunden. Sie hießen damals Double Glazed Windows NZ Ltd, die contact details waren:
5/35 Ford Rd, Onekawa, Napier
Phone: 06 842 1526
Email: double-glazed(at)xtra.co[dot]nz

Meine Ansprechpartner waren Jim Collyns (technische Details) und Alison Hill (organisatorisches).

Zwar war das damals Doppelverglasung (nicht dreifach), aber es war schon ein Unterschied wie Tag und Nacht. Nicht nur was Temperaturen und Kondensation sondern auch Lärmschutz angeht! Ehrlich gesagt denke ich dass gute Doppelverglasung schon mehr als ausreichend ist - kommt natürlich auf den Preisunterschied zwischen doppelt und dreifach an. Doppelverglasung an sich ist ja in NZ nun auch nichts Neues mehr und kann lokal in guter Qualität hergestellt werden. Keine Ahnung wie es da mit Dreifachverglasung aussieht.

Fensterrahmen wie wir sie aus Deutschland kennen kannst Du in NZ auch bekommen - hatte ich damals auch. Suche einfach mal nach uPVC Windows. Die werden (zumindest wurden sie damals...) als Meterware importiert und von den entsprechenden Firmen in Deiner gewünschten Größe konstruiert. Meine Rahmen damals waren von Deceuninck - soweit ich weiß ein belgischer Hersteller.

Ich weiß nicht ob selbst importieren sinnvoll ist, da Du auch einen Window Installer brauchst, der sich mit dieser Art Fenster auskennt - und am Besten auch echte Erfahrung damit hat. Du willst ja nicht dass Dir die Dinger aus der Wand fallen... icon_smile.gif
Mal ganz davon abgesehen dass bei dieser Art Fenster ja in der Regel erst nur der Rahmen eingebaut wird und dann das Glas hinterher reinkommt. Nicht wie bei diesen NZ-Standard-Fenstern wo ja das ganze Fenster mit allem Drum und Dran auf einmal eingebaut wird...

Viel Spaß beim Planen jedenfalls
(und viel Glück beim Bauen icon_wink.gif)
Cheers
Joachim
Verfasst am: 22. 04. 2018 [10:48]
phonkie
Dabei seit: 08.03.2016
Beiträge: 51
Schreib man den Jungs von ecowindows.co.nz und sag einen Gruß vom Pascal.
Die Jungs machen genau das was Du suchst als täglich Brot und sind da wirklich fit. Die können dich sicher beraten und entsprechendes Feedback geben.
Die sitzen in Hamilton, sind aber auch auf der Südinsel zugegen.
Verfasst am: 22. 04. 2018 [08:28]
thomas-4
Themenersteller
Dabei seit: 22.04.2018
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
wir leben seid zwei Jahren in Nelson und würden uns nun gerne unser Haus bauen lassen.
Wir würden gerne nicht auf unsere von Deutschland gewohnten dreifach verlassen Fenster sowie auf Rollladen verzichten wollen. Hat jemand Erfahrung mit Importieren dieser Dinge?
Entsprechen diese Dinge den neuseeländischen Bauvorschriften?
Über ein kurzes Feedback oder einen Erfahrungsbericht würden wir und sehr freuen.
LG aus Nelson