Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

Auslandsaufenthalt in New Zealand


Autor
Nachricht
Verfasst am: 25. 04. 2018 [16:20]
PapaJoe
Dabei seit: 16.01.2007
Beiträge: 993
"NZHomebrewer" schrieb:

...... Ich hab den beitrag von Colinia-123 "ent-werbt".

Cheers

Peter


und ich noch den übersehenen Link im Zitat von Natalie.


Grüße vom Hunsrück

Joachim

______________________________________________________________________________________________________________________________________
Persönliche Angaben zum Antrag sind freiwillig. Allerdings kann der Antrag ohne die persönlichen Angaben nicht weiterbearbeitet werden.

http://www.tongariroriver.org.nz/wp-content/gallery/general/didymo.jpg
Verfasst am: 24. 04. 2018 [22:55]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4322
"NatalieInvers" schrieb:

"Colinia123" schrieb:

Danke für diese klare und logisch sortierte Liste zu Work and Travel <link entfernt>. Manchmal denkt man an die banalsten Dinge nicht oder macht eine unlogische Reihenfolge.


Hallo 123,
Ja so banale Dinge wie Vorstellung und klare Absichten. In etwa wie: Hallo liebe Forums Mitglieder, ich bin die Claudia und dank der freundlichen Geschaeftsfuehrung von Neuseelandhaus platziere ich hier Werbung fuer ein schweizer Unternehmen. Sneaky wie ich bin verpacke ich das unter dem Deckmantel "work and travel ". Schon clever, nicht, dabei hat die Schweiz im Gegensatz zu Deutschland (ist nicht nur ein deutschsprachiges, sondern eigentlich auch ein deutsches Forum, gelle liebe Eidgenossen) gar kein working holiday/work and travel Abkommen mit Neuseeland, stattdessen bucht man sich ueber Sprachaufenthalte ein.
Transparenz ist ja auch zu ... banal.

Und tschuess.
Natalie (hangry)


Oops das scheint einem moderator untergeschoben worden zu sein. Ist auch wirklich ne fiese tour. Ich frag mich immer wie solche unternehmen ihre geschaefte abwicklen wenn sie schon bei der werbung versuchen zu bescheissen.

Ich hab den beitrag von Colinia-123 "ent-werbt".

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 24. 04. 2018 [19:14]
NatalieInvers
Dabei seit: 04.05.2015
Beiträge: 320
"Colinia123" schrieb:

Danke für diese klare und logisch sortierte Liste zu Work and Travel. Manchmal denkt man an die banalsten Dinge nicht oder macht eine unlogische Reihenfolge.


Hallo 123,
Ja so banale Dinge wie Vorstellung und klare Absichten. In etwa wie: Hallo liebe Forums Mitglieder, ich bin die Claudia und dank der freundlichen Geschaeftsfuehrung von Neuseelandhaus platziere ich hier Werbung fuer ein schweizer Unternehmen. Sneaky wie ich bin verpacke ich das unter dem Deckmantel "work and travel ". Schon clever, nicht, dabei hat die Schweiz im Gegensatz zu Deutschland (ist nicht nur ein deutschsprachiges, sondern eigentlich auch ein deutsches Forum, gelle liebe Eidgenossen) gar kein working holiday/work and travel Abkommen mit Neuseeland, stattdessen bucht man sich ueber Sprachaufenthalte ein.
Transparenz ist ja auch zu ... banal.

Und tschuess.
Natalie (hangry)
Verfasst am: 24. 04. 2018 [15:34]
Colinia123
Dabei seit: 24.04.2018
Beiträge: 1
Danke für diese klare und logisch sortierte Liste zu Work and Travel. Manchmal denkt man an die banalsten Dinge nicht oder macht eine unlogische Reihenfolge.

Eingeschmuggelten Werbelink entfernt - Der Moderator
Verfasst am: 19. 01. 2018 [15:05]
danke.fr.die.mark
Dabei seit: 19.01.2018
Beiträge: 2
"Taimana" schrieb:

Zu:
2. Es sind NZ$4200 - also ca. 2500 Euro


Und komm.hier.haste.ne.mark, warum gibst du dir eigentlich bei jedem Beitrag einen neuen Namen?

Gruss,
Taimana



Ich bin hier nicht registriert und muss mir jedesmal einen Benutzernamen ausdenken weil ich mir den alten Namen selten merke.

Und weil ich hier ja schon Trump und Troll genannt wurde Pflege ich grade auch Ein wenig das unangenehm auffallen
Verfasst am: 19. 01. 2018 [15:00]
danke.fr.die.mark
Dabei seit: 19.01.2018
Beiträge: 2
Danke für den neusten stand. Ich hab bei bei meinem ersten Arbeitsjahr in nz auch work & Holiday gemacht und irgendwie 7k Euro zusammen bekommen...auch rückblickend war das nicht ein Euro Zuviel.... als es damals im Mai 2010 von mr Apple in waipawa nach Auckland musste hatte ich nur noch genau soviel Kohle über um meinen Wilson ein letztes Mal voll zu tanken....
Verfasst am: 19. 01. 2018 [05:34]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 508
Zu:
2. Es sind NZ$4200 - also ca. 2500 Euro


Und komm.hier.haste.ne.mark, warum gibst du dir eigentlich bei jedem Beitrag einen neuen Namen?

Gruss,
Taimana
Verfasst am: 18. 01. 2018 [19:56]
komm.hier.haste.ne.mark
Dabei seit: 18.01.2018
Beiträge: 1
Ob es in Amerika schwieriger iist kann ich dir nicht mit Gewissheit sagen aber mein Bauchgefühl sagt ja

1.Visa beantragen

2. Geld besorgen. Es gibt eine mindestens Höhe die man haben muss und bei Einreise sogar stichprobenartig überprüft wird. Genaue Höhe weiß ich nicht aus dem Stegreif - liegt aber ungefähr bei 3000,- ! Ich würde dir aber zu mehr Knete raten.

3. Auslandkrankenversucherung besorgen und Flüge besuchen ( kostenintensiv der Regel zwischen 600 und 1400,- je nach Jahreszeit)

4. evt vorsichichtig schon nach ersten Job erkundigen und in welchen Landesteilen grade Arbeiter gebraucht werden.

In nz :

5,Steuernummer beantragen (klingt kompliziert aber dauert 15 min auf der poststation

6. Konto eröffnen damit du deinen Lohn bekommen kannst

7. Job suchen zB auf: http://www.backpackerboard.co.nz/work_jobs/

Meist Jobs als kitchenhand, au pair oder oft
In der Landwirtschaft

Du bekommst nicht sofort einen Job hast aber deine Kosten ?
Woofen!!!! Das heißt du arbeitest für Kost und Logis ein paar Stunden auf einer Farm solange bist du eine bezahlte stelle findest

8. Backpacker sind meist in Hostels www.bbh.co.nz unterwegs
Oder leben in ihren eigenen Autos. Ich hab meins damals zB bei www.kiwicruisecontrol.de gekauft

9. Transport: idealerweise im eigenen Gefährt aber auch per Bus zB grey hound, Kiwi experience oder Intercity.

10.spass haben


Mir fallen sicher noch einige Dinge ein aber ich bin echt Ultra lahm beim tippen auf dem iPad.







Verfasst am: 18. 01. 2018 [18:48]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 508
Hallo,
ich kenne die Situation fuer die USA nicht.
Aber fuer NZ kannst du ganz einfach ein Working Holiday Visum beantragen - dies gilt fuer ein Jahr.
Dieses Visum erlaubt Reisen, waehrend man gleichzeitig befristete Arbeit annehmen darf. Diese Arbeit bezieht sich meist auf Farmjobs und Kellnern, aber viele arbeiten auch auf Baustellen, als Reinigungspersonal oder im Verkehr usw.. Es handelt sich hierbei fast immer um Jobs mit Minimallohn. Am besten vor Ort suchen.
Gefuehlt gibt es Tausende von jungen Leuten, die das jaehrlich machen. Mal gibt es mehr Arbeit, mal weniger.

Wieviel Geld du mitbringen musst, haengt von dir ab. Willst du ein Auto kaufen, musst du Grundfinanzen mitbringen. Auch solltest du damit rechnen, erst mal ein paar Wochen ohne Arbeit auskommen zu muessen.

Schau mal hier hinein: http://projekt-neuseeland.de/
Er hat sehr gute Informationen fuer Neuseeland.

Gruss,
Taimana
Verfasst am: 18. 01. 2018 [15:18]
Zeriox
Themenersteller
Dabei seit: 17.01.2018
Beiträge: 2
Ist es denn einfacher ein Auslandsjahr in Neuseeland zu machen als in den USA?
Ich denke mal, dass die Moeglichkeiten in den USA geringer sind.

Was waere denn der erste Schritt womit ich anfangen sollte wenn ich nach Neuseeland will?
Sucht man sich vorher einen Job bevor man hinfliegt oder macht man das erst wenn man da ist?
Und vorallem, wo wuerde ich dann wohnen in der Zeit?
Ich muss dazu sagen, dass ich jetzt nicht allzu viel Geld habe.
Wie viel Geld muesste ich fuer den Anfang haben um starten zu koennen?
Und was fuer Jobs kommen denn da in Frage?

Anpassen kann ich mich relativ gut an andere Laender.
Also ich habe eigentlich keine Angst, dass es mir dort nicht gefallen koennte.
Besser als Deutschland werde ich es definitiv finden.

Was koennt ihr mir noch wichtiges ueber Neuseeland erzaehlen?