Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

Aldi nach Neuseeland - Ja? Nein? Vielleicht?


Autor
Nachricht
Verfasst am: 04. 04. 2018 [02:27]
phonkie
Dabei seit: 08.03.2016
Beiträge: 51
Dem stimme ich voll zu. So was zeigt dann auch, wie sehr man hinter seinem eigenen Produkt steht......wenn man etwas anderes als das eigne verkauft. UND dann noch zu faul ist, die Aufkleber zu entfernen.

"FTC" schrieb:

...es ist absolut legitim für einen Unternehmer, den größtmöglichen Profit zu machen,
Aber italienische Kiwia auf einer neuseeländischen Kiwi-Plantage zu verkaufen ist dann doch eher eine Verarschung der Konsumenten. Natürlich leben wir in einer globalen Welt und das ist auch gut so. Aber es gibt dann trotzdem irgendwo Limits......
Verfasst am: 03. 04. 2018 [08:53]
FTC
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1914
...es ist absolut legitim für einen Unternehmer, den größtmöglichen Profit zu machen,
Aber italienische Kiwia auf einer neuseeländischen Kiwi-Plantage zu verkaufen ist dann doch eher eine Verarschung der Konsumenten. Natürlich leben wir in einer globalen Welt und das ist auch gut so. Aber es gibt dann trotzdem irgendwo Limits......
Verfasst am: 30. 03. 2018 [06:07]
NZHomebrewer
Themenersteller
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4363
Naja, also nun versetz dich mal in die lage eines unternehmers. Du kannst in China fuer deine kiwifruit $1 bekommen. Der preis ist jetzt mal fiktiv. In Neuseeland zahlen sie dir $0.50 fuer ne kiwi fruit. Wo wuerdest du verkaufen? Und dann kannst du welche aus Italien importieren und da kostet dich ne kiwi fruit $0.20. Nun?

Wieso ist es peinlich wenn ein unternehmer den groesstmoeglichen profit macht? Du haettest ja mal fragen koennen warum die aus Italien sind. Ich bin sicher die haetten dir das erklaert.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 29. 03. 2018 [21:52]
superj
Dabei seit: 08.01.2008
Beiträge: 11
"SerenityHD" schrieb:

Vorletztes Jahr waren wir in Thames/Coromandel in einem B&B - zum Frühstück gab es unter anderem Kiwis (die Obst-Variante, nicht die Vögel icon_wink.gif!) Die hatten einen kleinen Aufkleber. Und darauf stand "Produced in Italy".

Ich war ziemlich baff - denn in Italien ist ja im Februar auch eher Winter und dass da Obst reif wird ...??? (Und sie waren auch steinhart und sauer - während die einheimischen gerade reif wurden!)

Unsere Wirtin meinte nur, dass die einheimischen Früchte alle in den Export gehen. Und wirklich - hier in Deutschland gibt es Kiwis aus Neuseeland, massenhaft Braeburn Äpfel und witzigerweise vor allem Zwiebeln!



Dazu kann ich nur das peinlichste erzählen. was ich jemals erlebt habe.

2008 waren wir bei so einer Kiwiplantage, wo draußen an der Straße eine riesige Kiwi steht.
Wir haben eine Tour gemacht, und da wurde uns gesagt, dass nahezu alle Kiwis in den Export gehen.
Nach der Rundfahrt ging es dann in den kleinen Verkaufsraum.
Ich nehme also so eine Schachtel Kiwis und drehe sie um, was steht da, Procut of Italy'.

Also peinlicher gehts nicht mehr, die haben ein riesen Lager mit Kiwis und verkaufen auf ihrer Plantage italienische Kiwis.

Für mich damals, unfassbar......
Verfasst am: 29. 03. 2018 [10:19]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1926
Hallo Peter, nein du hast mich nicht falsch verstanden, ich habe meinen Beitrag nochmal gelesen und da steht das Edeka ein weltweit operierender Konzern ist. Das war mein Fehler. Also jeder etwas oder wie auch immer. Danke für den Hinweis.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem heiter bis wolkigen, milden, mit Regenschauern, also Aprilwetter und frühlingshaften Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 28. 03. 2018 [22:34]
NZHomebrewer
Themenersteller
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4363
"lreuss2202" schrieb:

Ja Peter, da hast du teilweise bis ganz recht. Aber auch Edeka ist in anderen Ländern in Europa vertreten. Z. B. in Österreich und Tschechnien. Das ist nun mal so. Kein Weltkonzern, aber auch kein kleiner.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem total bewölkten, verregneten und frühlingshaften Frankfurt/M


Sorry Lothar da hab ich dich wohl falsch verstanden. Ich dachte du meintest Edeka gehoert einem weltweiten grosskonzern. Edeka selbst ist aktiv im Ausland. Ich wuerde es nicht gerade als "weltweit" bezeichnen aber das stimmt schon.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 28. 03. 2018 [08:26]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1926
Ja Peter, da hast du teilweise bis ganz recht. Aber auch Edeka ist in anderen Ländern in Europa vertreten. Z. B. in Österreich und Tschechnien. Das ist nun mal so. Kein Weltkonzern, aber auch kein kleiner.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem total bewölkten, verregneten und frühlingshaften Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 28. 03. 2018 [03:33]
NZHomebrewer
Themenersteller
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4363
"lreuss2202" schrieb:
Zu Edeka, das ist auch nicht mehr was es mal war, es gehört auch zu weltweit operierenden Konzernen.


Lothar,

erlaubst Du mir dass ich dir da widerspreche? Edeka gehoert nicht zu einem "weltweit operierenden Konzern". Es ist immer noch ein "genossenschaftlich organisierter kooperativer Unternehmensverbund im deutschen Einzelhandel." und "Die Edeka-Zentrale hält jeweils Kapitalanteile in Höhe von 50 Prozent an den sieben Regionalgesellschaften, die jeweils anderen 50 Prozent werden von einer oder mehreren regionalen Genossenschaften gehalten. " Es halten also keine anderen konzerne kapitalanteile bzw. aktien.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 27. 03. 2018 [11:59]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1926
Die Frührung von Aldi liegt inzwischen in der Hand von Stiftungen welche von den Nachkommen der Brüder Albrecht geführt werden. Nz ist tatsächlich eins der wenigen Länder auf der Welt wo sie noch nicht eingestiegen sind. hier der link zu Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Aldi . Zu Edeka, das ist auch nicht mehr was es mal war, es gehört auch zu weltweit operierenden Konzernen. Aber das wir in diesen Läden nur noch von Grosskonzernen kaufen können, dürfte doch klar sein. Wo sollten sonst diese Dumpingpreise herkommen. Zum Glück kommen jetzt überall die kleinen Geschäfte wieder und Hofläden. Aber ob diese sich gegen die geballte Kraft der Konzerne behaupten können, müssen wir abwarten. Ich wünsche den vielen Kleinunternehmern viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem himmelblauen, lauwarmen und frühlingshaften Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 27. 03. 2018 [02:37]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 516
"NZHomebrewer" schrieb:

Die situation die du beschreibst gibt es in Kaitaia, Kaikohe oder Kerikeri eben nicht.


Absolut richtig - wir wissen alle, dass Auckland ist nicht Neuseeland ist. Aber das erzaehl mal einem Supermakt Konzern.
Wenn Aldi tatsaechlich nach NZ kommen sollte, dann wird er sich wohl kaum als erstes in Kaitaia, Kaikohe oder Kerikeri ansiedeln. icon_smile.gif

Gruss,
Taimana