Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

3 Wochen Neuseeland - Reiseroute


Autor
Nachricht
Verfasst am: 02. 04. 2018 [14:37]
SerenityHD
Dabei seit: 15.12.2015
Beiträge: 118
Kommt mir fast vor wie ein Aprilscherz!

Auckland-Whitianga - dort offenbar eine einzige Nacht und dann weiter nach Rotorua! Das ist ja Kilometerfresserei ohne Ende - ohne dass man irgendwas davon hat, denn die Strecke Auckland-Whitianga ist nicht wirklich sooo doll (zumindest bis man zur Coromandel kommt.) Und lasst euch bloß nicht von Google-Maps etc. in die Irre führen - allein bis ihr wirklich aus Auckland raus seid, kann es je nach Tageszeit eine Ewigkeit dauern!

Whitianga -Rotorua - wir sind vor ca. 3 Wochen die Strecke andersrum gefahren und haben dafür fast einen vollen Tag gebraucht! Weil wir z.B. in Tauranga noch einen Zwischenstopp eingelegt haben. Und die wesentlich schönere Strecke am Meer entlang gefahren sind. Und unterwegs immer mal wieder angehalten haben.

Ihr wollt doch nicht nur durch die Gegend hetzen, sonder auch was sehen und die Reise genießen! Das schöne sind ja gerade die vielen Stopps unterwegs, mal aussteigen, ein Stück gehen. Sich Zeit lassen ...

Mein Tipp wäre - beschränkt euch auf eine der Inseln. Und in Anbetracht der Jahreszeit eher auf die Nordinsel.


Reisen und Gedanken - https://fernwehheilen.wordpress.com/
Verfasst am: 02. 04. 2018 [10:10]
chrandts
Dabei seit: 04.05.2016
Beiträge: 31
Moin ?

Wahrscheinlich machbar, viel Gurkerei an den Fahrtagen. Beispiel: Unsere längste Tour war Wanaka bis Jacksons, knapp 500 km, reine Fahrzeit ca. 8 Stunden. Und es hat nicht geregnet (d.h. die Strassen waren trocken und gut befahrbar).

Du schreibst von "Fokus auf Natur" - was wollt Ihr dann vier Tage in Queenstown? Basisstation?
Bedenkt bei der Planung, dass evtl. Strassen gesperrt sein könnten, z.B. die nach Kaikoura. Keine Ahnung, ob da inzwischen wieder alles immer frei ist.

Gruß, christine



Verfasst am: 01. 04. 2018 [19:43]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1918
Hallo Unbekannt schrummel,

heftig, heftig. Da habt ihr euch viel vor genommen. Das in drei Wochen. Das bedeutet viel Autofahren jeden Tag. Nicht viel sehen. Zur Info, es gibt dort keine Autobahnen, nur in der Nähe von Grossstädten. Sonst nur Landstrasse mit Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 km/h. Das heisst in der Wirklichkeit ca 60 km in der Std. Also dann viel Spass. Viel Vorfreude und Spass bei der weiteren Planung. Erstmal soviel von mir dazu, es werden euch wahrscheinlich noch mehr schreiben.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem heiter bis wolkigen, schaurigen, lauwarmen und frühlingshaften Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 01. 04. 2018 [14:17]
schrummel
Themenersteller
Dabei seit: 01.04.2018
Beiträge: 1
Hallo Zusammen,

im Oktober geht es endlich nach Neuseeland icon_biggrin.gif Meine Frau und ich fliegen von Ende Oktober bis Mitte November und da wir nur 3 Wochen Zeit haben, möchte ich möglichst wenig "Fehler" bei der Route machen. Wir sind mit Mietwagen unterwegs.

Bisher sieht mein Plan wie folgt aus:

Tag 1 Flug
Tag 2 Flug
Tag 3 Flug - Auckland
Tag 4 Auckland
Tag 5 Auckland - Whitianga
Tag 6 Whitianga - Rotorua
Tag 7 Rotorua
Tag 8 Rotorua - Tongariro NP
Tag 9 Tongariro NP
Tag 10 Tongariro NP - Wellington/Picton
Tag 11 Wellington/Picton - Abel Tasman NP
Tag 12 Abel Tasman NP
Tag 13 Abel Tasman NP - Kaikoura
Tag 14 Kaikoura
Tag 15 Kaikoura - Mount Cook Village
Tag 16 Mount Cook Village
Tag 17 Mount Cook Village - Queenstown
Tag 18 Queenstown
Tag 19 Queenstown
Tag 20 Queenstown - Te Anau
Tag 21 Te Anau - Queenstown
Tag 22 Queenstown - Auckland (Flug)
Tag 23 Auckland - Rückflug


Fokus sollte auf Natur liegen, weshalb ich Auckland/Wellington/Christchurch wenig bis gar nicht eingeplant habe. Oder seht ihr etwas davon als must-see an?

Irgendwo müssen wir Abstriche machen und da wir gerade in Chile viele Gletscher gesehen haben, habe ich bisher Franz Josef und die dazugehörige Route weggelassen. Mir ist zumindest keine sinnvolle Möglichkeit eingefallen, dass noch miteinzubinden zeitlich.

Was meint ihr?
Vielen Dank im Voraus!