Neuer Shop, neuer Look!
Bald ist es soweit: Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und
werden Ihnen an dieser Stelle demnächst unseren neuen Onlineshop präsentieren.

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

26 Tage Neuseeland geplant


Autor
Nachricht
Verfasst am: 25. 01. 2018 [13:26]
dystopia
Dabei seit: 11.01.2018
Beiträge: 4
Danke für die Tipps und Hinweise, Leute! (habe jetzt ein Login errichtet, da ich immer wieder an verschiedenen Computern bin icon_wink.gif)

Na toll, am 29.1. ist also bei meiner Ankunft im Norden ein Feiertag und dann gleich am 6. Februar gleich wieder. Dann werde ich in Rotorua sein.

In 2 Tagen ist es soweit! Ich habe schonmal in den MetService geschaut, sieht in der ersten Woche nicht gerade rosig aus. icon_rolleyes.gif

LG
Joana
Verfasst am: 16. 01. 2018 [08:36]
dede-85
Dabei seit: 15.01.2018
Beiträge: 2
Oooooh, danke für den Hinweis! Da sind deine Infos natürlich aktueller, mein letzter Besuch dort ist schon wieder fast 3 Jahre her - dann werde ich da keine Leute mehr hinschicken icon_biggrin.gif
Verfasst am: 15. 01. 2018 [20:44]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4260
"dede-85" schrieb:
[...] lohnenswerter Besuch der Karikari Estate winery ebenso [...]


Es tut mir aufrichtig eid aber dies ist leider nicht mehr der fall. Seit Karikari Estate von den Chinesen uebernommen wurde ist das komplette unternehmen ausschliesslich auf Chinesische touristen ausgerichtet. Die meisten angestellte sprechen sehr schlechtes und gebrochenes English und sollte man dort eine weintour buchen ist man als Europaer eher in der unterzahl (sprich: Die einzigen).

Wir suchten letzes jahr ein Weingut fuer einen team event und nachdem ich probleme hatte mich mit den angestellten inKarikari zu verstaendigen haben wir dann davon abgesehen nach Karikari Estate zu gehen. Wir sind dann dafuer zur Waitapu Estate was von Kaitaia aus richtung 90 Mile Beach/Ahipara liegt. 15 minuten von Kaitaia hat man einen ausblick vom Weingut der beide kuesten beinhaltet. Die weine sind hervorragend und die verkostung ist sehr persoenlich und locker.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 15. 01. 2018 [13:02]
dede-85
Dabei seit: 15.01.2018
Beiträge: 2
Mein Tip wäre der Puheke Hill (alter Vulkankegel direkt zwischen dem Puheke und Karikari Beach), da sind alle deine "Voraussetzungen" erfüllt. Ist etwa ne habe Stunde ab Kaitaia und ohnehin ein seeeeehr lohnenswerter Ausflug (Maitai/Waikato Bay nicht vergessen einzubauen, lohnenswerter Besuch der Karikari Estate winery ebenso), Aufstieg ab dem oberen Parkplatz knapp 10 Minuten....

=> http://www.fotocommunity.de/photo/maori-carving-am-puwheke-hill-karika-robert-thaetig/33378498 oder https://www.paraglidingmap.com/sites/puheke

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.2018 um 14:40.]
Verfasst am: 14. 01. 2018 [02:34]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 499
"NZHomebrewer" schrieb:

Ich will ja nicht pingelig sein aber es ist kein Stadtfeiertag. Das ist der Auckland Regional Anniversary das heisst fuer die komplette Auckland Region. Die region geht von Pukekohe bis Mangawhai.


Danke - hab nichts gegen Pingeligkeit.
Mir war nur der Tag ins Auge gefallen und ich hab spontan ein deutsches Wort waehlen wollen. Naechstes Mal ....

Gruss,
Taimana
Verfasst am: 14. 01. 2018 [01:45]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4260
"Taimana" schrieb:

Hallo Joana,
wollte eben nur darauf hinweisen, dass am 29.1. in Auckland der Stadtfeiertag ist.

Die meisten Geschaefte werden zwar geoeffnet sein, aber der Verkehr rund um Auckland koennte zum Schneckentempo reduziert sein.

Gruss,
Taimana



Ich will ja nicht pingelig sein aber es ist kein Stadtfeiertag. Das ist der Auckland Regional Anniversary das heisst fuer die komplette Auckland Region. Die region geht von Pukekohe bis Mangawhai. Ausserdem ist an dem gleichen tag der Northland Anniversary. Das ist die nachbar region und die geht bis zum Cape Reinga. Es ist also feiertag von Pukekohe bis an die nordspitze Neuseeland's.

"dysta" schrieb:
Jetzt habe ich doch noch eine Frage... und zwar habe ich vor 2 Wochen rausgefunden, dass in der Nacht vom 31.1. auf den 1.2. eine totale Mondfinsternis im pazifischen Raum zu sehen sein wird. Sofern das Wetter mitspielt.

... Und ich lande just am 29.1. in Auckland. icon_eek.gif Was für ein Glück für mich!

In dieser Nacht bin ich in Kaitaia. Also immerhin nicht in einer Grossstadt, aber doch etwas von vielen Häusern umgeben. Kennt jemand aber einen guten Spot, nicht weit entfernt, von wo aus ich das Geschehen beobachten könnte? Eher auf dam Land auf einen Hügel oder Richtung Meer?

Liebe Grüsse von
Joana, die schon in zwei Wochen in Hong Kong umsteigen wird


Joana, ich wohne in Kaitaia. Es gibt viele plaetze die etwas ausserhalb sind. Mir faellt spontan ein der 90 Mile Beach, Karikari Peninsula oder hoch in den norden, Henderson bay oder einer der beaches. Oder in Coopers beach auf den Otanenui Pa. Ein stueck weiter ist Rangikapiti, die landspitze am eingang von Mangonui Harbour. Oder ein abendessen im Ramada Resort Reia Taipa Beach und dann am Taipa Beach den mond angucken. Es gibt so viele moeglichkeiten.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 13. 01. 2018 [23:00]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 499
Hallo Joana,
wollte eben nur darauf hinweisen, dass am 29.1. in Auckland der Stadtfeiertag ist.

Die meisten Geschaefte werden zwar geoeffnet sein, aber der Verkehr rund um Auckland koennte zum Schneckentempo reduziert sein.

Gruss,
Taimana
Verfasst am: 13. 01. 2018 [19:02]
Swisskiwi
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 28
Hallo dysto

Infos ueber die NZ-Vogelwelt gibt's u.a. hier:

http://www.doc.govt.nz/nature/native-animals/birds/birds-a-z/

Gruss aus Tauranga

der Swisskiwi
Verfasst am: 13. 01. 2018 [14:33]
dysto
Themenersteller
Dabei seit: 09.01.2018
Beiträge: 6
Jetzt habe ich doch noch eine Frage... und zwar habe ich vor 2 Wochen rausgefunden, dass in der Nacht vom 31.1. auf den 1.2. eine totale Mondfinsternis im pazifischen Raum zu sehen sein wird. Sofern das Wetter mitspielt.

... Und ich lande just am 29.1. in Auckland. icon_eek.gif Was für ein Glück für mich!

In dieser Nacht bin ich in Kaitaia. Also immerhin nicht in einer Grossstadt, aber doch etwas von vielen Häusern umgeben. Kennt jemand aber einen guten Spot, nicht weit entfernt, von wo aus ich das Geschehen beobachten könnte? Eher auf dam Land auf einen Hügel oder Richtung Meer?

Liebe Grüsse von
Joana, die schon in zwei Wochen in Hong Kong umsteigen wird
Verfasst am: 13. 01. 2018 [11:24]
bueri
Dabei seit: 15.01.2016
Beiträge: 20
Sali Joana

Manchmal habe ich hingeschrieben um welche Vögel es sich handelt. Ich hatte mich nun nicht wirklich intensiv mit den Vögeln beschäftigt. Besonders Möwen finde ich schwierig zu bestimmen, da bin ich überhaupt nicht fit. banghead.gif

Viel anderes als Vögel, Robben, Seeelefanten und Pinguine gibt es nicht auf Neuseeland, was nicht despektierlich gemeint ist. Ich liebe die Robben und bin über jeden Pinguin glücklich, den ich sehe. Säugetiere sind eigentlich immer invasiv (z.B. das Possum) und bedrohen die einheimische Fauna und Flora.
http://nzbirdsonline.org.nz/ hat eine gute Suchfunktion wo man übers Habitat suchen kann. Davon hatte ich einen Link auf dem Laptop und auf dem Handy die App "Birdlife of New Zealand".
Weiter gibt es noch http://www.birdingnz.co.nz/birds-of-new-zealand, die ich recht gut finde.

Auf Aroha Island, einer Halbinsel in der Nähe von Kerikeri, waren wir die halbe Nacht auf der Suche nach den Kiwis. Der Top 10 Holiday Park Kauri Coast (Nordinsel) bietet Night Walks an, bei denen man manchmal auch Kiwi sehen kann.
Das Miranda Shorebird Centre an der Südwestküste der Firth of Thames, ca. 1 Std. südlich von Auckland hat uns sehr gut gefallen. Im Visitor Center arbeiten äusserst engagierte Mitarbeiterinnen, die kennen jeden Vogel, der dort anfliegt und sie fliegen zu Hunderten an. icon_biggrin.gif
http://www.miranda-shorebird.org.nz/

Wir haben unsere "planlose" Reise sehr genossen. Das ist fast nur mit dem Camper möglich, weil man, wenn alle Stricke reissen, auch mal auf einem Kommunalen Platz, ohne viel Infrastruktur, übernachten kann. Man ist Self Contained und hat die eigene Küche und WC/Dusche dabei. Da hat uns die Camper Mate App geholfen.
lg Alma